Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Caradrina Bodenheimeri

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Noctuidae (Eulenfalter) / Xyleninae / Außereuropäische Arten
Caradrina bodenheimeri AMSEL, 1935



Diagnose

1-3, ♂: Daten siehe Etikett (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

AMSEL (1935: 273): „Die Art sei Herrn Professor Dr. BODENHEIMER zu Ehren benannt.“


Typenmaterial

AMSEL (1935 273) beschrieb die Art, wie man aus seiner Angabe „Fundort: Jerusalem 19. 3., Jericho 23. 2., 16. 11.“ schließen kann, nach (mindestens) drei Faltern. Auf der Tafel 9, figs. 5-6, sind Fotografien eines ♀ und eines ♂ abgedruckt. Die männlichen Genitalien zeigt er auf pl. 14, fig. 14 als Zeichnung; von den weiblichen Genitalien liefert er keine Abbildung. Zu den Typen gibt es in seiner Arbeit keine näheren Angaben.

(Jürgen Rodeland)


Literatur


Bestimmungshilfe / Noctuidae (Eulenfalter) / Xyleninae / Außereuropäische Arten
Caradrina bodenheimeri AMSEL, 1935 non-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Dezember 27, 2016 13:12 von Jürgen Rodeland
Suche: