Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Calamotropha Hierichuntica

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Crambidae (Zünsler)
EU 06238 Calamotropha hierichuntica ZELLER, 1867



Diagnose

Erstbeschreibung

ZELLER (1867: 454 + pl. XXIII fig. 1) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

Noch unbekannt.



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Nach dem Fundort Jericho (lateinisch "Hiericûs", Genitiv "Hiericuntis") am Westufer des Jordan.


Synonyme


Taxonomie

Nach SLAMKA (2008) handelt es sich bei der aus Griechenland (Kivissos) beschriebenen Calamatropha hackeri GANEV, 1985, um ein jüngeres Synonym zu der aus dem Jordantal beschriebenen C. hierichuntica. Die Fauna Europaea (Fauna Europaea Web Service. Last update 22 December 2009. Version 2.1. Available online at http://fauna.naturkundemuseum-berlin.de) führt beide Taxa noch als getrennte Arten.


Faunistik

Die aus dem Jordantal beschriebene Art wurde in Europa nur sehr selten in Griechenland ("Kivissos") gefunden.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Crambidae (Zünsler)
EU 06238 Calamotropha hierichuntica ZELLER, 1867 diagnosebild-eu-alt

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Januar 25, 2017 20:33 von Erwin Rennwald
Suche: