Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Bucculatrix Cristatella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Bucculatricidae (Zwergwickler)
EU M-EU 01066 Bucculatrix cristatella (ZELLER, 1839)

1: Slowakei, Strážovské vrchy, Bojnice, Wiese, 376 m, 30. Juni 2016 (Foto: Štefanovič Roland) [Forum]
2, ♂: Österreich, Niederösterreich, Perchtoldsdorf, am Licht 4. Juli 2015 (leg., det. durch GU & Foto Peter Buchner



Diagnose

1: Deutschland, Thüringen, Langenfeld, "alter Sportplatz", Kescherfang am 21. August 2011 (leg., det. & Foto: Uwe Büchner) [Forum]
2, ♂ (Spannweite 8 mm): Slowakei, Štiavnické Vrchy, Rybník, 180 m, 15. September 2006 (leg., coll., Foto: František Kosorín), det. Zdenko Tokár [Forum]
3-5: Daten siehe Etiketten (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Klimesch-Sammlung", dort unter Bucculatrix jugicola einsortiert


Genitalien

1, Genitalpräparat des als Beleg 2 abgebildeten ♂: Daten siehe oben (Präparation und Mikro-Foto: František Kosorín)
2, Präparat des unter Lebendfoto 2 abgebildeten ♂: Österreich, Niederösterreich, Perchtoldsdorf, am Licht 4. Juli 2015 (leg., Präparation, det. & Mikrofoto Peter Buchner)


Erstbeschreibung

ZELLER (1839: 214-215) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]


Beschreibung als Bucculatrix imitatella

HERRICH-SCHÄFFER ([1855]: 337) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

Bei [ukmoths.org.uk] heißt es zur Raupe: "The larva feeds on yarrow (Achillea millefolium), in a leaf mine to begin with, then later feeding externally on the leaves, shrivelling and blanching or browning them. The larva can be found in April and May and again in July. Twice during its growth, it spins a white cocoonet in which it moults its skin. The cocoonet is constructed on the upper surface of a leaf, where it is easily detected. If held up to the light, the larva, or its cast skin retaining the larval shape, can be seen."
Bei [bladmineerders.nl] heißt es zur Raupennahrung: "Achillea asplenifolia, collina, millefolium; Chrysanthemum; Cota tinctoria; Leucanthemopsis alpina." Mit "Chrysanthemum" dürfte dabei Leucanthemopsis alpina (= Chrysanthemum alpinum) gemeint gewesen sein.

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Taxonomie

HUEMER (2013: 208): „Die früher als separate Art angesehene und aus Nord- und Osttirol gemeldete Bucculatrix jugicola wurde von MEY (1999) mit B. cristatella synonymisiert, allerdings deuten geringfügige Genitalunterschiede sowie die differierende Ökologie auf einen potentiellen Fall kryptischer Diversität.“


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Bucculatricidae (Zwergwickler)
EU M-EU 01066 Bucculatrix cristatella (ZELLER, 1839) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juni 20, 2018 19:54 von Annette Von Scholley-Pfab
Suche: