Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Bucculatrix Benacicolella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Bucculatricidae (Zwergwickler)
EU 01061 Bucculatrix benacicolella HARTIG, 1937



Diagnose

1-3: Daten siehe Etikett (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Klimesch-Sammlung"



Biologie

Nahrung der Raupe



Weitere Informationen

Faunistik

Locus typicus: Italien, San Vigilio am Gardasee.

BURMANN (1991) schreibt: "B. benacicolella dürfte mit der Fraßpflanze der Raupe, Artemisia alba TURRA im südlichen Teil "Alttirols" weit verbreitet sein. Aus allen besammelten Gebieten als minierende Raupe und als Puppe, meist zahlreich, in 2 Generationen nachgewiesen. Zusätzliche Fundortnachweise zu den bereits bei HARTIG (1964) angeführten: Nago, Pietramurata. Allgemeine Verbreitung nach DESCHKA brieflich: "Ein postglacial zersplittertes Areal: 1. Ungarn (Szoecs). 2. Velebitgeb. und Norddalmatien (DESCHKA). 3. Gardasee u. N. bis Trentino. Mit der wichtigsten Futterpflanze (Artemisia alba) verbreitet (ausgenommen Spanien, wo noch nicht gefunden). Außerhalb des Areales der A. alba eigentlich nie festgestellt".


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Bucculatricidae (Zwergwickler)
EU 01061 Bucculatrix benacicolella HARTIG, 1937 diagnosebild-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am März 26, 2016 21:54 von Erwin Rennwald
Suche: