Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Blastobasis Wolffi

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Blastobasidae
EU Blastobasis wolffi SINEV & KARSHOLT, 2004



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

KARSHOLT & SINEV (2004: 416): “The new species is named in honour of NIELS L. WOLFF, one of the most successful collectors of the Madeiran Blastobasidae. WOLFF, who visited Madeira 12 times (KARSHOLT, 2000), planned a revision of the Blastobasidae of Madeira, but his material was too limited. Before his death in 1978 he asked OLE KARSHOLT to continue this work.”


Faunistik

Bereits DICKSON (2002) bespricht die Art (mit Abbildung) unter "Blastobasis sp. To be described formally by O. Karsholt and S. Yu. Sinev in Entomologica Scandinavica". Er stellt fest, dass die Art, die ansonsten von Madeira bekannt ist, in Großbritannien am 17. Juli 1998 und 27. Juli 2001 am gleichen Ort in South Hampshire registriert wurde, dort also wohl bodenständig ist. Überraschenderweise findet sich in der Fauna Europaea dann aber nur Madeira als "present", während es zu Großbritannien heißt: "no data".


Typenmaterial

KARSHOLT & SINEV (2004: 415): “Holotype, ♂: ‘Madeira, 900 m, Fajá da Nogueira, 18.X.1997 O. KARSHOLT’; ‘Genit. slide ♂ 0418/SINEV, Euparal, X. 1998’; ‘Holotypus ♂ Blastobasis wolffi KARSHOLT et SINEV’ (ZMUC).” — Paratypen: 2 ♂♂ und 1 ♀.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Blastobasidae
EU Blastobasis wolffi SINEV & KARSHOLT, 2004 zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 4, 2015 10:33 von Jürgen Rodeland
Suche: