Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Aspilapteryx Tringipennella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01143 Aspilapteryx tringipennella (ZELLER, 1839)

1: Österreich, Niederösterreich, Urschendorf, Feuchtwiese, 23. August 2003 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
2-3: Deutschland, Sachsen, Laußig (bei Eilenburg), trockene Heidelandschaft, 20. Mai 2012 (leg., det. & Fotos: Heidrun Melzer) [Forum]
4: Dänemark, Alsen, Naturschutzgebiet Oldenor bei der Dyvig, ca. 10 m, 27. Mai 2012 (Freilandfoto: Klaus-Uwe Gnaß), conf. Heidrun Melzer [Forum]
5: Deutschland, Thüringen, Ollendorf bei Weimar, Westhang des Großen Ettersberges, ca. 350 m, 10. Mai 2015, aus bodennaher Vegetation gekeschert (det. & fot.: Hartmuth Strutzberg) [Forum]
6: Deutschland, Niedersachsen, Umgebung Rodenberg, einschürige Wiese, 110 m, Minen an Plantago lanceolata, leg. Ende September - Anfang Oktober 2015, e.l. Mitte Mai 2016 (cult., det. & fot.: Tina Schulz) [Forum]


Kopula

1: Deutschland, Schleswig-Holstein, Mohrkirch, Garten, an Plantago lanceolata, Tagfund, 7. August 2015 (det. & Freilandfoto: Lennart Bendixen), conf. Friedmar Graf [Forum]


Raupe

1, Jungraupe: Deutschland, Niedersachsen, Umgebung Rodenberg, einschürige Wiese, Mine an Plantago lanceolata geöffnet, 110 m, 28. September 2015 (det. & fot.: Tina Schulz) [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild

1-2: Mine an Plantago lanceolata (Spitzwegerich): Deutschland, Niedersachsen, Umgebung Rodenberg, einschürige Wiese, 110 m, 28. September 2015 (det. & fot.: Tina Schulz) [Forum]
3: Deutschland, Niedersachsen, Umgebung Rodenberg, einschürige Wiese, 110 m, Minen an Plantago lanceolata, leg. Ende September - Anfang Oktober 2015, Foto 1. April 2016 (cult., det. & fot.: Tina Schulz) [Forum]
4: Deutschland, Niedersachsen, Umgebung Rodenberg, einschürige Wiese, 110 m, Minen an Plantago lanceolata, leg. Ende September - Anfang Oktober 2015, Foto 3. April 2016 (cult., det. & fot.: Tina Schulz) [Forum]


Puppe

1, Kokon: Deutschland, Niedersachsen, Umgebung Rodenberg, einschürige Wiese, 110 m, Minen an Plantago lanceolata, leg. Ende September - Anfang Oktober 2015, Foto 31. Mai 2016 (cult., det. & fot.: Tina Schulz) [Forum]
2, Exuvie: Deutschland, Niedersachsen, Umgebung Rodenberg, einschürige Wiese, 110 m, Minen an Plantago lanceolata, leg. Ende September - Anfang Oktober 2015, Foto 31. Mai 2016 (cult., det. & fot.: Tina Schulz) [Forum]



Diagnose

1: Deutschland, Sachsen, Gröditzer Skala, 195 m, 21. Juni 2005 LF (leg., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Genitalien

1: Genitalpräparat eines nicht abgebildeten ♀, Österreich, Niederösterreich, Sollenau, am Licht 17. August 2014 (leg., det., Präparation & Mikro-Foto Peter Buchner)


Erstbeschreibung

ZELLER (1839: 209) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1, trockene Heidelandschaft: Deutschland, Sachsen, Laußig (bei Eilenburg), 27. Mai 2012 (Foto: Heidrun Melzer)
2-3, einschürige Wiese mit Plantago lanceolata: Deutschland, Niedersachsen, Umgebung Rodenberg, 110 m, 28. September 2015 (det. & fot.: Tina Schulz) [Forum]


Nahrung der Raupe

TRIBERTI (1985) fasst den Kenntnisstand zusammen: "The larva mines the leaves of Plantago lanceolata L., also P. maritima L. and P. atrata H. (HERING, 1957). It starts feeding under the upper surface, in a thin and tortuous mine that is followed by a large longitudinal whitish-brown blotch. It pupates in a white cocoon within the blotch (BROWN, 1946). There are two broods." Plantago lanceolata (Spitz-Wegerich) ist gut und vielfach belegt und zweifelsfrei die wichtigste Nahrungspflanze der Art; Plantago maritima (Strand-Wegerich) ist ebenfalls als Nahrungspflanze abgesichert. Bei der Meldung zu Plantago atrata (Berg-Wegerich) und derjenigen zu "Plantago montana" (womit wohl ebenfalls P. atrata gemeint war) besteht hingegen der Verdacht, dass es sich nicht um A. tringipennella, sondern um die erst später davon abgetrennte Aspilapteryx spectabilis gehandelt hat. Gracillariidae.net [Artseite auf gracillariidae.net] führt auch eine alte Meldung zu Plantago major (Breit-Wegerich, Breitblättriger Wegerich) aus Polen an, über deren Zuverlässigkeit nichts ausgesagt werden kann.

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01143 Aspilapteryx tringipennella (ZELLER, 1839) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juni 8, 2016 15:14 von Michel Kettner
Suche: