Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Asarta Aethiopella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU M-EU 05946 Asarta aethiopella (DUPONCHEL, 1837)

1: Österreich, Tirol, Zillertal bei Hippach, 2050 msm, Tagfund, 7. August 2008 (Studioaufnahme: Peter Lichtmannecker), det. Peter Lichtmannecker [Forum]
2: Schweiz, Graubünden, Valchava, Val Costainas, Minschuns, 2500-2700 msm; 25. Juli 2009 (leg. Markus Fluri, Peter Sonderegger, Jürg Schmid, Rudolf Bryner; Foto: Rudolf Bryner) [Forum]
3: Schweiz, Wallis, Ferret, La Dotse, 2490 msm, 17. Juni 2006 (Freilandfoto: Juha Tyllinen), det. Helmut Kolbeck & Rudolf Bryner [Forum]
4: Österreich, Osttirol, Hochstein, 2150 msm, 1. Juli 2010 (Freilandfoto: Helmut Deutsch), det. Helmut Deutsch
5: Österreich, Kärnten, Flattach, Großfragant, 2100 msm, Rostseggenrasen, 3. Juli 2011 (fot.: Thomas Rupp), det. Helmut Deutsch [Forum]
6-7: Österreich, Kärnten, Flattach, Großfragant, 2400 msm, Zwergstrauchheide, 5. Juli 2011 (fot.: Thomas Rupp), det. Eva Benedikt & Helmut Deutsch [Forum]
8: Österreich, Steiermark, Bad Mitterndorf, Tauplitzalm, 1600 msm, 29. Juni 2012 (det. & fot.: Pia Wesenberg), conf. Rudolf Bryner [Forum]



Diagnose

1, ♂, und 2, ♀: Schweiz, Wallis, Turtmanntal, Gigihorn, 2740 msm, 22. Juli 2004, leg. Peter Sonderegger & Rudolf Bryner (Aufnahmen: Rudolf Bryner), det. & praep. Peter Sonderegger [Forum]

Die Falter sind mit einer Flügelspannweite von 14-16 mm kleiner und erscheinen gedrungener als die beiden Verwandten Asarta alpicolella und Asartodes monspesulalis. Die Graufärbung ist weniger schiefergrau als bei A. alpicolella; zudem tritt manchmal eine Beimischung rötlichbrauner Schuppen auf. Die Hinterflügel sind hell bräunlichgrau. Die Kopfbehaarung ist grauschwarz wie der Thorax [Rudolf Bryner].


Erstbeschreibung

DUPONCHEL (1837: 283-284, pl. CCLXXXIV fig. 3) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1: Schweiz, Wallis, Turtmanntal, Gigigrat von Norden gesehen, 20. Juli 2005 (Aufnahme: Rudolf Bryner)
2: Schweiz, Graubünden, Valchava, Val Costainas, Minschuns, 2500-2700 msm; 25. Juli 2009 (Foto: Rudolf Bryner) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie

„aethiops schwarz.“
SPULER 2 (1910: 207R)


Faunistik

Nach GAEDIKE & HEINICKE (1999) in Deutschland nur aus Bayern bekannt. Dort wurde die typische Hochgebirgsart von PRÖSE et al. (2004)["2003"] mit "R - extrem selten, oder Art mit geographischer Restriktion" für die Region "Alpenvorland und Alpen" in die Rote Liste aufgenommen.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU M-EU 05946 Asarta aethiopella (DUPONCHEL, 1837) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 13, 2013 18:32 von Jürgen Rodeland
Suche: