Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Aphomia Sabella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU 05576a Aphomia sabella (HAMPSON, 1901)



Diagnose

Erstbeschreibung

HAMPSON in RAGONOT (1901: 501 + pl. XXIV fig. 1) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

In Nordafrika gilt die Art als Schädling an Dattelpalmen (Phoenix dactylifera). Sie frisst nicht nur Blätter und junge Triebe, sondern kann sich auch mit trockenen Dattel-Früchten, trockenen Blättern und auch anderen toten Pflanzenresten und sogar Insekten ernähren.



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Faunistik

Die Art ist in Nordafrika und im Nahen Osten bodenständig. ASSELBERGS (1999) meldet die Art als neu für Europa - Fundort Spanien, Alicante: La Marina. Aus England sind zwei alte Einschleppungen mit Datteln bekannt (London: 23. Juli 1917; Canterbury: 12. Juli 1918), aus Frankreich eine (Alpes-Maritimes, 22. Mai 2003, in einer Zuchtanlage für 2001 aus Ägypten importierte Dattelpalmen) (SLAMKA 2006, LERAUT 2014). YLLA et al. (2015) können für Süd-Spanien 2 neue Funde aus der Provinz Almería ergänzen: "Saladar de Vera, 1 ♀ el 22-IV-2007; Tabernas, 4 ♂♂ el 18-X-2014."

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU 05576a Aphomia sabella (HAMPSON, 1901) diagnosebild-eu-alt

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am April 30, 2018 9:11 von Erwin Rennwald
Suche: