Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Aphelia Viburnana

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04604 Aphelia viburnana ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775)

1: Schweiz, Graubünden, Calanda, Haldenstein, 2300 m, 14. Juli 2005 (Foto: Heiner Ziegler), det. Rudolf Bryner [Forum]
2, ♂: Schweiz, Bern, Chasseral, 1580 m, steile, südgerichtete Kalkfelsflur, leg. Raupen an Pimpinella major 10. Juni 2007, Falter geschlüpft am 21. Juni 2007 (Studiofoto: Rudolf Bryner), cult. & det. Rudolf Bryner
3, ♀: Schweiz, Bern, Chasseral, 1580 m, steile, südgerichtete Kalkfelsflur, leg. Raupen in Blattgespinst an Laserpitium siler 2. Juni 2007, Falter geschlüpft am 15. Juni 2007 (Studiofoto: Rudolf Bryner), cult. & det. Rudolf Bryner [Forum]
4, ♀: Österreich, Niederösterreich, Bisamberg bei Langenzersdorf, verbuschende Halbtrockenrasen, 320 m, leg. Raupe in Blütenstand von Hirschheil (Libanotis sibirica) 27. Juli 2008, verpuppt 3. August, e.p. 10. August 2008 (Foto: Peter Buchner), det. durch GU Peter Buchner
5: Österreich, Niederösterreich, Mödling, tiefgründige pannonische Halbtrockenrasen, am Licht 22. August 2007 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
6-7: Österreich, Niederösterreich, 2 km SW Gumpoldskirchen, Halbtrockenrasen, Flaumeichenwald, 330 m, am Licht 19. August 2007 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
8: Österreich, Niederösterreich, Mödling, Halbtrockenrasen, leg. Raupe an Skabiosen-Flockenblume (Centaurea scabiosa) 22. Mai 2011, e.p. 13. Juni 2011 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner


Raupe

1, vorletztes Stadium: Schweiz, Bern, Chasseral, 1580 m, steile, südgerichtete Kalkfelsflur, 2. Juni 2007
2-3, erwachsen, ♂ und ♀: Derselbe Fundort, 10. Juni 2007 (Studiofotos 1-3: Rudolf Bryner), det. Rudolf Bryner
4-5, 15 bzw. 19 mm lang: Österreich, Niederösterreich, Bisamberg bei Langenzersdorf, verbuschende Halbtrockenrasen, 320 m, in Blütenstand von Hirschheil (Libanotis sibirica), 27. Juli 2008 (leg., cult., det. & Fotos am 29. Juli bzw. 2. August 2008: Peter Buchner), siehe Falterbild 4
6: Italien, Friaul, Timau; Zucht an Minze (Mentha sp.) 20. Mai 2009 (Foto: Helmut Deutsch) leg., cult. & det. Helmut Deutsch


Puppe

1, ♀: Daten s. Falterbild 3 (Studiofoto: Rudolf Bryner), cult. & det. Rudolf Bryner
2, 10 mm, durch Entfernen der äußeren Doldenstrahlen teilweise freigelegt (die Farbe veränderte sich in der Folge nicht mehr): Daten siehe Falter 4 (Foto am 4. August 2008: Peter Buchner)



Diagnose

1, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, 720 m, Ortsrandlage, Südhang mit viel Grün in den Gärten, in Waldnähe (Buchen-Mischwald, Waldrand mit anschließendem Trespen-Halbtrockenrasen auf Kalk), am Licht, 7. Juni 2010 (leg., präp., det. & Foto: Hans-Peter Deuring) [Forum]
2, ♀: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Niederfell/Mosel, Niederfeller Schweiz, 22. August 2012, am Licht (Foto: Ernst Herkenberg), det. Oliver Rist [Forum]


Genitalien

1, Genitalpräparat des oben abgebildeten männlichen Falterbelegs 1: Daten siehe dort (präp., det. & Foto: Hans-Peter Deuring)



Biologie

Habitat

1: Schweiz, Bern, Chasseral, 1580 m, steile, südgerichtete Kalkfelsflur, 10. Juni 2007 (Foto: Rudolf Bryner)



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Abweichende Schreibweisen


Taxonomie

In der älteren Literatur wurde der Artname vielfach mit einem zusätzlichen "i" geschrieben ("viburniana"). Diese nomenklatorisch unberechtigte "Verbesserung" geht wohl auf FABRICIUS (1787) zurück. RAZOWSKI (2001) stellt konsequenterweise A. viburniana FABRICIUS, 1787, als Synonym zu A. viburnana [DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775. Die Fauna Europaea folgte ihm darin bis Version 2.3. Jetzt aber überrascht die [Fauna Europaea, last update 23 July 2012, version 2.5] mit den Behauptungen: "viburniana Denis & Schiffermüller 1775 [species]", und = "viburnana auct. misspelling in previous edition". Da [DENIS & SCHIFFERMÜLLER] (1775) dieses zusätzliche "i" nirgends in ihrer Originalbeschreibung (siehe Scan) verwendet haben und die Art in ihren Korrekturen zu den Wicklern nicht vorkommt, ist diese angebliche Verbesserung falsch. Wir folgen ihr daher nicht.

(Autoren: Erwin Rennwald und Jürgen Rodeland)


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04604 Aphelia viburnana ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juli 25, 2015 17:58 von Jürgen Rodeland
Suche: