Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Apamea Scolopacina

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)
EU M-EU 09774 Apamea scolopacina (ESPER, 1788) - Bräunlichgelbe Grasbüscheleule

1: Österreich, Niederösterreich, Guntrams/Schwarzau, Ortsrand (Obstwiesen, Felder; in 300 m Wald) 350 m, 5. Juli 2002
2-3: Österreich, Niederösterreich, 2 km SSE Seebenstein, Extensivweide, Mischwald, 580 m, 16. Juli 2004
4: Österreich, Niederösterreich, 500 m W Thernberg, verbuschende (Mager)wiesen, 450 m, 22. Juli 2004
5: Österreich, Niederösterreich, 5 km SE Pitten, Bachtal, (feuchte) Wiesen, Mischwald, 350 m, 4. Juli 2005 (Fotos 1-5: Peter Buchner), det. Peter Buchner
6: Österreich, Vorarlberg, Dornbirn-Hohenems, ca. 440 m, Raupenfund 27. Mai 2006, e.l. 23. Juni 2006 (leg., cult., det. & Foto: Christian Siegel) [Forum]
7: Österreich, Salzburg, Golling, 19. Juli 2008 (Foto: Erich Schnöll), det. Otmar Czadek [Forum]
8: Österreich, Salzburg, Golling, 28. Juli 2008, am Licht (Foto: Erich Schnöll), det. Axel Steiner [Forum]
9: Deutschland, Baden-Württemberg, Hohlosee, 980 m, 15. Juli 2008, Lichtfang (Studiofoto: Dietmar Laux), det. Dietmar Laux [Forum]
10: Slowakei, Slowakischer Karst, Brzotín (Dorf am Fuße des nordwestlichen Randes des Silicaer Plateaus), ca. 270 m, 14. Juli 2010, am Licht (Foto: Andrej Makara), conf. Axel Steiner [Forum]
11: Deutschland, Sachsen, Moritzburg / Steinbach, Steinbacher Teichgebiet, 29. Juni 2011, Lichtfang (Foto: Rolf Einspender), det. Rolf Einspender, conf. Rolf Mörtter [Forum]
12: Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern, LK Ludwigslust-Parchim, Gägelow, ca. 50 m, 21. Juli 2012, am Licht (det. & fot.: Olaf Beckmann) [Forum]


Erwachsene Raupe

1-2: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Kreuztal-Junkernhees, Mähwiese, Bachufer, 300 m, 20. Mai 2011 (Freilandfotos: Rainer Winchenbach), conf. Erwin Rennwald [Forum]
3: Deutschland, Niedersachsen, Waldlichtung bei Hannover, an Gras, 12. Mai 2014 (Foto: Jörg Riedel), det. Heidrun Melzer [Forum]
4: Schweiz, Wattwil SG, 750 m, 21. Mai 2007 (Pia Rindlisbacher), det. Heidrun Melzer [Forum]
5-7: Deutschland, Sachsen, Leipzig, Raupe an Gras 24. April 2009 (leg., cult., det. & Fotos am 4. Mai 2009: Heidrun Melzer)
8-9: Österreich, Vorarlberg, Dornbirn-Hohenems, ca. 440 m, 27. Mai 2006 (leg., cult., det. & Fotos: Christian Siegel) [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1-2, Jungraupe: Deutschland, Sachsen, Dresden-Blasewitz, Hausgarten, Raupe an der Spitze eines Rispengrases (Poaceae) sitzend, 17. Mai 2008 (Studiofotos: Franziska Bauer), det. Heidrun Melzer [Forum]
3, Jungraupe in Häutungsruhe: Deutschland, Bayern, Wolfratshausen, Wald, 6. Juni 2010 (Freilandfoto: Martina Katholnig), conf. Heidrun Melzer [Forum]


Puppe

1-2: Deutschland, Sachsen, Leipzig, Raupe an Gras 24. April 2009 (leg., cult., det. & Fotos am 18. Mai 2009: Heidrun Melzer)
3-4, Exuvie: Deutschland, Thüringen, Veste Wachsenburg (Ilm-Kreis), 420 m, Raupe an Gras am 6. Juni 2010, e.l. 27. Juni 2010 (det. & Studiofotos: Helga Schöps), conf. Stefan Ratering [Forum]



Diagnose

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
7-8, 9-10 und 11-12, drei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
13: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, Ortsrandlage, Südhang, in Waldnähe (Buchen-Mischwald, Waldrand mit anschließendem Trespen-Halbtrockenrasen auf Kalk), 720 m, 26. Juli 2010, am Licht (leg., det. & Foto: Hans-Peter Deuring)
14, ♂: Fundort wie Bild 13, 25. Juli 2012, am Licht (leg., det. & Foto: Hans-Peter Deuring)


Erstbeschreibung

ESPER (1788: pl. CXXX fig. 1) [nach Scan des Göttinger Digitalisierungszentrums [GDZ] mit schriftlicher Genehmigung des GDZ. Besitzerin der Vorlage: Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek]

Später hierzu erschienener Text

ESPER (1796: 394-395) [nach Scans des Göttinger Digitalisierungszentrums [GDZ] mit schriftlicher Genehmigung des GDZ. Besitzerin der Vorlage: Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek]



Biologie

Habitat

1, Raupe an einem einzelnen Grashalm in der Wegmitte: Deutschland, Baden-Württemberg, Südbaden, Steinenstadt, schattiger Waldweg (Foto: Florian Nantscheff) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

(σχολόπαξ Schnepfe, wegen der Färbung).
SPULER 1 (1908: 194R)


Andere Kombinationen

Synonyme

Unterarten


Datierung der ESPERschen Texte und Tafeln

Wir folgen den Angaben von HEPPNER (1981), auch hinsichtlich des Vorhandenseins oder Fehlens eckiger Klammern.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)
EU M-EU 09774 Apamea scolopacina (ESPER, 1788) - Bräunlichgelbe Grasbüscheleule art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am März 19, 2016 14:47 von Michel Kettner
Suche: