Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Anthocharis Euphenoides

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pieridae (Weißlinge)
EU M-EU 06974 Anthocharis euphenoides STAUDINGER, 1869 - Gelber Aurorafalter

1-2, ♂ & ♀: Frankreich, Var, Fayence, 26. April 1990 (Fotos: Jürgen Hensle), det. Jürgen Hensle
3-4, ♀: Großbritannien, Gibraltar, Straßengraben, 5. April 2007 (Freilandfotos: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering [Forum]
5-7: Spanien, Katalonien, Montpol (Nähe Solsona) 770 m, 25. April 2008 (Freilandfotos: Herbert Stern), det. Herbert Stern, Bilder horizontal gespiegelt [Forum]
8-10, ♂: Frankreich, Rhône-Alpes, Ardèche, Saint-Cierge-la-Serre, (D265), 44°47'N 4°41'E, 17. Mai 2008 (Freilandfotos: Allan Liosi), det. Allan Liosi [Forum]
11-12, ♀: Frankreich, Languedoc-Roussillon, Gard, Fons-sur-Lussan, (D187) Richtung Rivière, e.o. 21. April 2011 (Studiofoto: 24. April 2011, Jürgen Hensle)
13, ♂: Frankreich, Provence, 27. Mai 2010 (Foto: Arik Siegel), det. Norbert Baasner & Ursula Beutler [Forum]
14, ♂: Frankreich, Alpes-de-Haute-Provence, 2 km SE Moustiers-Saint-Marie, N 43° 49' 39.56", E 6° 13' 48.26", 610 m, Waldweg, 3. Mai 2013 (det. & fot.: Christian Papé) [Forum]
15, ♀: Frankreich, Département Var, Solliès-Toucas, Les Esplanes, 250 m, 12. April 2014 (det. & fot.: Jochen Kostewitz) [Forum]


Eiablage

1, an Biscutella laevigata: Frankreich, Dép. Gard, Lichtung im Steineichenwald bei Valliguières, 200 m, 12. Mai 2015 (Freilandfoto: Jürgen Hensle), det. Jürgen Hensle [Forum]


Erwachsene Raupe

1: Frankreich, am Gardon, 8. Juni 2006 (Foto: Georg Paulus), conf. Jürgen Hensle [Forum]
2-4: Frankreich, Languedoc-Roussillon, Gard, Fons-sur-Lussan, (D187) Richtung Rivière, an Biscutella laevigata, leg. 12. Mai 2009 (Studiofotos am 20. Mai 2009: Allan Liosi), det. Allan Liosi [Forum]
5-6, Vorpuppe: Frankreich, Languedoc-Roussillon, Gard, Fons-sur-Lussan, (D187) Richtung Rivière, Raupen an Biscutella laevigata, leg. 9. und 12. Mai 2009 (Studiofotos am 20. Mai 2009: Allan Liosi), det. Allan Liosi [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1, L2: Frankreich, Languedoc-Roussillon, Gard, Fons-sur-Lussan, (D187) Richtung Rivière, an Biscutella laevigata, leg. 12. Mai 2009 (Studiofoto am 19. Mai 2009: Allan Liosi), det. Allan Liosi [Forum]
3-4, L3: Frankreich, Languedoc-Roussillon, Gard, Fons-sur-Lussan, (D187) Richtung Rivière, an Biscutella laevigata, leg. 12. Mai 2009 (Studiofotos am 19. Mai 2009: Allan Liosi), det. Allan Liosi [Forum]


Puppe

1: Frankreich, Rhône-Alpes, Drôme, Col de la Chaudiére, Bézaudun, Raupenfund im Mai 2009 (Foto am 19. Juni 2009: Heiner Ziegler), leg., cult. & det. Allan Liosi [Forum]
2-3, ein Tag nach Verpuppung: Frankreich, Languedoc-Roussillon, Gard, Fons-sur-Lussan, (D187) Richtung (Dorf) Rivière, Raupen an Biscutella laevigata, leg. zwischen 9. und 12. Mai 2009 Allan Liosi (Studiofotos: 19. Mai 2009, Allan Liosi), det. Allan Liosi [Forum]
4-5: zwei Stunden nach Verpuppung: Frankreich, Languedoc-Roussillon, Gard, Fons-sur-Lussan, (D187) Richtung (Dorf) Rivière, Raupen an Biscutella laevigata, leg. am 9. und 12. Mai 2009 Allan Liosi (Studiofotos: 18. Mai 2009, Allan Liosi), det. Allan Liosi [Forum]


Ei

1 (schlupfreif): Frankreich, Drôme, Rhône-Alpes, Troi Becs - Saillans, auf Biscutella laevigata, 27. Mai 2009 (Foto: Allan Liosi), det. Allan Liosi [Forum]
2 (frisch abgelegt an Aurinia sinuata): Frankreich, Languedoc-Roussillon, Gard, Fons-sur-Lussan, (D187) Richtung Rivière, leg. Allan Liosi. F1-Zucht, Jürgen Hensle (Studiofoto: 29. Mai 2010, Jürgen Hensle)



Diagnose

Falter

Anthocharis euphenoides kann vor allem mit dem Aurorafalter (A. cardamines) verwechselt werden. Das Männchen von A. euphenoides hat jedoch ober- und unterseits eine gelbe Grundfarbe, der die Art ihren deutschen Namen verdankt. Das Weibchen ist nur unterseits teilweise gelb gefärbt. Es fällt jedoch auch schon durch seinen orangen, nicht schwarzen Vorderflügelapex, also der Spitze des Vorderflügels, auf. In Spanien kann es dadurch mit Zegris eupheme verwechselt werden. Diese Art ist jedoch meist deutlich größer. Zudem ist bei ihr der Apex graubraun und lediglich der Kern orange. Eine gewisse Ähnlichkeit besteht auch mit Colotis evagore, bei der die Hinterflügel-Unterseite jedoch nicht graugrün marmoriert ist.


Ähnliche Arten


Erstbeschreibung

STAUDINGER (1869: 92-93) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Lebensweise

A. euphenoides fliegt in offenen, blütenreichen Landschaften. So auf Halbtrockenrasen, Felsensteppen und größerer Lichtungen trockener Wälder. Auch auf sehr breiten, sonnigen Waldwegen und in offenen Olivenhainen kann man sie antreffen.
Das erst gelbe, später rote, längliche Ei kann im Frühjahr leicht an den Blütenstielen der Nahrungspflanze gefunden werden. Denn gleich wie A. cardamines, lebt auch die Raupe von A. euphenoides nur an den Blüten und Früchten ihrer Nahrungspflanzen. Sie ist jedoch wählerischer, frisst nur an Brillenschötchen (Biscutella-spp.), seltener auch an Rauke (Sisymbrium-spp.). Und da auch diese Pflanzen fast nur im Frühjahr blühen, hat sich der Falter mit seiner Flugzeit daran angepasst. Im südlichen Mittelmeerraum kann diese bereits Anfang März beginnen. Weiter nördlich und im Binnenland wird es meist April, ehe der Falter schlüpft. Und im Gebirge, wo die Art auf bis zu 1800 m vorkommt, kann man ihn bis Ende Juni beobachten. Die Raupe dieses Falters ist anderen, an der gleichen Nahrungspflanze fressenden Raupen der gleichen wie auch anderer Arten gegenüber sehr unverträglich und frisst sie oftmals auf.

(Autor: Jürgen Hensle)


Habitat

1-2: Frankreich, Rhône-Alpes, Ardèche, Saint-Cierge-la-Serre, (D265), 44°47'N 4°41'E, 17. Mai 2008 (Fotos: Allan Liosi) [Forum]
3-4: Frankreich, Drôme, Rhône-Alpes, Bézaudun - Col de la Chaudiére, 27. Mai 2009 (Fotos: Allan Liosi) [Forum]


Nahrungspflanze

1, Biscutella laevigata: Frankreich, Languedoc-Roussillon, Gard, Fons-sur-Lussan, (D187) Richtung (Dorf) Rivière (Foto: 9. Mai 2009, Allan Liosi), det. Jürgen Hensle und Clas Lehmann [Forum]
2-3, Biscutella laevigata: Frankreich, Ardèche, Rhône-Alpes, Berzème, 14. Mai 2009 (Foto: Allan Liosi) [Forum]
4, Biscutella laevigata: Frankreich, Drôme, Rhône-Alpes, Gigors-et-Lozeron, 22. Mai 2009 (Foto: Allan Liosi) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„griechischer Frauenname, bedeutet guten Leumund.“
SPULER 1 (1908: 9L)


Faunistik

Mitteilung von Heiner Ziegler per E-Mail an Jürgen Rodeland am 30. Juni 2005: neuere Beobachtungsdaten in der Südschweiz. — Auch nach SAUTER & WHITEBREAD (2005) ist die Art in die Schweizer Lepidopterenfauna aufzunehmen.


Verbreitung

A. euphenoides fliegt verbreitet in Portugal und Spanien. Sie fehlt jedoch im Südwesten und Nordwesten der Iberischen Halbinsel. Ferner kommt sie in Südfrankreich, von den Ostpyrenäen bis in die Alpes Maritimes sowie in Italien in den Abruzzen vor. Auch im Südtessin wurde sie schon beobachtet. Dort ist sie jedoch nicht heimisch, sondern nur seltener Irrgast.


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pieridae (Weißlinge)
EU M-EU 06974 Anthocharis euphenoides STAUDINGER, 1869 - Gelber Aurorafalter Weisslinge art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juni 13, 2016 19:08 von Jürgen Rodeland
Suche: