Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Ancylosis Labeculella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU Ancylosis labeculella (RAGONOT, 1887)



Diagnose

Erstbeschreibung

RAGONOT (1887: 249, 250) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

LERAUT (2014) nennt - ohne Quelle - Limoniastrum guyonianum als Raupennahrung. Da diese Pflanze sowohl auf Zypern als auch den Kanaren fehlt, kommt dort als Erstens Limoniastrum monopetalum in Frage.



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Taxonomie und Faunistik

Typenlokalitäten von A. labeculella sind Gabès (Tunesien) und Biskra (Algerien). Die Art fehlt - sieht man von dem möglicherweise dieser Art zuzuordnenden Einzelnachweis von Staudingeria yerburii auf Ibiza ab - in Europa i.e.S., wurde aber sowohl für die Kanarischen Inseln als auch für Zypern genannt. Da A. labeculella später als Synonym zu Ancylosis yerburii (BUTLER, 1884) landeten die entsprechenden Angaben bei jener Art. LERAUT (2014: 415) stellte fest: "Examination of different types of taxa associated with the species contained in the MNHN in Paris led the author to consider that two species were intermingled under the name of yerburii, the true A. yerburii Butler and Ancylosis labeculella (Ragonot, 1887), bona sp." Für A. yerburii ergab sich als gesichertes Verbreitungsgebiet "North Africa (Morocco, Algeria, Tunisia), Middle East", für A. labeculella "North Africa (Algeria, Tunisia)"; für Europa blieb nur "Presence in Europe uncertain (hitherto confused with the following species)" bzw. "Presence in Europe and Canaries uncertain (species up to now confused with the preceding one)".

BARTON (2018) meldet jetzt ein von Jan Asselbergs aktuell als A. labeculella bestimmtes Exemplar von Zypern: "Akrotiri dunes, 30.ix.2014, specimen IB2060, ♂, slide 834 (det. JA)." Damit ist zumindest diese Art für Europa bestätigt. Ob die Kanaren-Tiere zwischenzeitlich überprüft wurden, weiß ich nicht. Ancylosis yerburii wird daher zumindest vorerst als außereuropäische Art geführt. Zu überprüfen ist hier aber noch die Erstmeldung von A. yerburii für die Balearen (Ibiza) durch FÉRRIZ et al. (2006).

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU Ancylosis labeculella (RAGONOT, 1887) zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am September 21, 2018 12:07 von Erwin Rennwald
Suche: