Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Anarta Odontites

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Hadeninae, Tribus Hadenini, Subtribus Discestrina
EU M-EU 09892 Anarta odontites (BOISDUVAL, [1828]) - Hufeisenkleeeule

1: Österreich, Steiermark, Bad Mittterndorf, 29. April 2007 (Foto: Heinz Habeler), det. Heinz Habeler
2: Italien, Aosta, Val Veny, Rifugio Elisabetta, 2195 m, 26. Juni 2007 (Foto: Juha Tyllinen), det. Egbert Friedrich [Forum]
3: Schweiz, Graubünden, Crap Alv, 2100 m, (Gemeidegebiet Preda), 13. Mai 2011 (det. & fot.: Heiner Ziegler) [Forum]
4: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, 720 m, Ortsrandlage, Südhang, mit viel Grün in den Gärten, in Waldnähe (Buchen-Mischwald, Waldrand mit anschließendem Trespen-Halbtrockenrasen auf Kalk), am Licht, 3. August 2011 (det. & fot.: Hans-Peter Deuring), conf. Rolf Mörtter [Forum]
5: Deutschland, Thüringen, Jena-Göschwitz, Trockenrasen in sonnenexponierter Hanglage auf Muschelkalk, Raupen Mitte Juni 1990 an Hufeisenklee, e.l. 3. Juli 1990 (Studiofoto & Diascan: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer [Forum]
6: Deutschland, Baden-Württemberg, 89155 Ringingen, Lichtung auf Kiefernmischwald, ca. 640 m, 8. Juni 2013 (det. & fot.: Jörg Döring), det. Axel Steiner [Forum]
7: Deutschland, Bayern, Chiemgauer Alpen, Bergstation der Kampenwandbahn, 1460 m, 11. Juni 2014 (Foto: Ingrid Langer), det. Wolfgang Langer, conf. Annette von Scholley-Pfab [Forum]
8: Deutschland, Bayern, Mangfallgebirge, am Wanderweg vom Spitzingsattel zur Aiplspitz, 1500 m, 10. August 2014 (det. & Freilandfoto: Wolfgang Langer) [Forum]
9, alpine Form, sehr kontrastreiches Exemplar: Deutschland, Bayern, Oberbayern, Chiemgauer Alpen, Landkreis Rosenheim, Priener Hütte, Wanderweg 8, Richtung Karlalm, 600 m sö Niederkaseralm, Bergwiese, ca. 1360 m, Tagfund, 19. Juli 2014, (det. & Freilandfoto: Julia Kruse), conf. Axel Steiner [Forum]
10-11: Deutschland, Thüringen, Kyffhäuser, Umgeb. Steinthaleben, Raupenfund an Hufeisenklee (Hippocrepis comosa) 9. August 2014, e.l. 27. Mai 2015 (leg., cult., det. & Fotos: Heidrun Melzer)
12, stark abgeflogen: Österreich, Tirol, Karwendel, Eng, Lampsenjochhütte, 2000 m, 19.Juli 2010 (Foto: Annette von Scholley-Pfab), det. Axel Steiner, conf. Daniel Bartsch & Helmut Kolbeck [Forum]
13: Deutschland, Bayern, Ingolstadt, Unterhaunstadt, Stadtgarten mitten im Ort, morgens in der Lichtfalle, 375 m, 30. Juni 2019 (det. & fot.: Steffen Schmidt) [Forum]
14: Deutschland, Bayern, Ludwag (LK Bamberg), Waldrand, bei Steinbruch, 540 m, 2. August 2019, Tagfund (det. & fot.: Anna Semmerling) [Forum]


Ausgewachsene Raupe

1-3: Deutschland, Bayern, Oberallgäu, nahe der Enzianhütte auf ca. 1800 m, 1. August 2008 (Fotos: Julia Kruse, geringfügig verändert), det. Stefan Ratering [Forum]
4-5: Deutschland, Thüringen, Kyffhäuser, Umg. Steinthaleben, ca. 300 m, gefunden als L2 am 22. Juni 2013 an Hufeisenklee (Hippocrepis comosa) (leg., det. & Fotos am 15. Juli 2013: Heidrun Melzer) [Forum]
6-9: Deutschland, Thüringen, Kyffhäuser, Umgeb. Steinthaleben, an Hufeisenklee (Hippocrepis comosa), 9. August 2014 (leg., det. & Fotos: Heidrun Melzer) [Forum]
10-11: Schweiz, Bern, Haslital, Umgebung Gadmen, 1600 m, 12. August 2018 (manipulierte Freilandfotos: Martin Albrecht), det. Axel Steiner [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1-2, vorletztes Stadium (L4): Deutschland, Thüringen, Kyffhäuser, Umg. Steinthaleben, ca. 300 m, gefunden als L2 am 22. Juni 2013 an Hufeisenklee (Hippocrepis comosa) (Fotos am 5. Juli 2013: Heidrun Melzer)
3-6, L2: Funddaten wie Bild 1-2 (Fotos am 22. Juni 2013: Heidrun Melzer) [Forum 4-11]



Diagnose

Männchen

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Weibchen

1-2, 3-4 und 5-6 drei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Geschlecht nicht bestimmt

1: Deutschland, Thüringen, Kleinbreitenbach, Reinsberge, ca. 580 m, 17. August 2001 (det. & Foto: Hartmuth Strutzberg) [Forum]
2: Deutschland, Thüringen, Bad Frankenhausen, ca. 250 m, am Licht, 8. Mai 2002 (det. & Foto: Hartmuth Strutzberg) [Forum]
3: Deutschland, Thüringen, Kranichfeld, ca. 350 m, 17. Juni 2005 (det. & Foto: Hartmuth Strutzberg) [Forum]


Erstbeschreibung

BOISDUVAL ([1828]: 71] [ex libris Jürgen Rodeland]



Biologie

Habitat

1: Deutschland, Baden-Württemberg, 89155 Ringingen, Lichtung auf Kiefernmischwald, ca. 640 m, 8. Juni 2013 (Foto: Jörg Döring) [Forum]
2, Kalk-Gips-Südhang: Deutschland, Thüringen, Kyffhäuser, Steinthaleben, "Ochsenburg", 200-250 m, 8. Juni 2013 (Foto: Heidrun Melzer) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

marmorosa: marmorosus marmoriert.
(SPULER 1908)


Andere Kombinationen

Synonyme

Unterarten


Publikationsdatum der Erstbeschreibung

Nach SCUDDER (1899: 153) erschien der Band am 22. November 1828.

(Autor: Jürgen Rodeland)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Hadeninae, Tribus Hadenini, Subtribus Discestrina
EU M-EU 09892 Anarta odontites (BOISDUVAL, [1828]) - Hufeisenkleeeule art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Januar 5, 2020 15:56 von Michel Kettner
Suche: