Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Anania Funebris

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Crambidae (Zünsler)
EU M-EU 06656 Anania funebris (STRÖM, 1768) - Schwarzweißer Fleckenzünsler

1: Deutschland, Thüringen, Jena-Göschwitz, Langtal, südexponierter Kalkschotterhang, Raupe am 11. Juni 2011 an Aster amellus, e.l. 2. Juli 2011 (leg., cult., det. & Foto: Heidrun Melzer) [Forum]
2: Österreich, NW Rohr/G., Kalkhalbtrockenrasen, Rotföhrenwald, 700 m, 19. Juni 2005 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3: Österreich, Niederösterreich, Wachau, 1. Mai 2005 (Foto: Christopher Rabl), det. Erwin Rennwald [Forum]
4: Deutschland, Thüringen, Göschwitz (Jena), NSG Leutratal, blumenreiche Wiese auf Kalk, 22. April 2007 (Freilandfoto: Heidrun Melzer), det. Heidrun Melzer, conf. Peter Buchner [Forum]
5: Deutschland, Baden-Württemberg, in einem Wald bei Tuttlingen, 7. Juni 2008 (Freilandfoto: Claudia Kutscheidt), det. Jens Philipp [Forum]
6: Österreich, Osttirol, Dolomitenhütte, 1. August 2004 (Foto: Helmut Deutsch), det. Helmut Deutsch
7: Italien, Vintschgau, Schlanders, Schlandrauner Tal, ca. 1350 m, 1. Juni 2009 (Freilandfoto: Jochen Goldsche), det. Rolf Mörtter [Forum]
8: Deutschland, Bayern, bei Bad Neustadt, 240 m, 3. Juni 2009 (Freilandfoto: Eugen Dietz), det. Eugen Dietz, conf. Helmut Kolbeck [Forum]
9, abgeflogen: Schweiz, Graubünden, Calanda, Funtanolja-Unteralp, 1900 m, 13. Juli 2005 (Foto: Heiner Ziegler), det. Heiner Ziegler, conf. Rudolf Bryner [Forum]
10: Italien, Bergen des italienischen Piemont, 10 km westlich von Cannobio, Lago Maggiore, ca. 1000 m, 14. Juli 2011 (fot.: Martin Schroth), det. Karola Winzer [Forum]
11: Österreich, Steiermark, Bad Mitterndorf, Salza-Stausee, 780 m, 2. Juli 2012 (det. & fot.: Pia Wesenberg) [Forum]
12: Österreich, Vorarlberg, Klein Walsertal, 1272 m, 28. Juni 2014, Tagfund (fot.: Lothar Brümmer), det. Harald Lahm & Ursula Beutler [Forum]
13: Deutschland, Bayern, Schönau am Königssee, nahe Königsbachalm, 1100 m, alte Sturmschneise auf steilem Hang, 31. Mai 2014, Tagfund (Freilandfoto: Thomas Rupp) [Forum]
14, frisch geschlüpft: Russland, Moskau Region, Shatursky Bereich, Tugolese Ebene, Raupe 19. Juni 2019 auf Solidago virgaurea, Schlupf 16. Juli 2019 (leg., cult., det. & Foto: Andrey Ponomarev) [Forum]
15-16, ♂: Österreich, Steiermark, Ponigl bei Weiz, sonniger Forstweg, ca. 800 m, Tagfang, 9. Juni 2019 (det. & fot.: Horst Pichler) [Forum]


Kopula

Österreich, Niederösterreich, Heiligenstein bei Zöbing, 17. Mai 2008 (Foto: Markus Schwibinger), det. Markus Schwibinger


Raupe

1-3, letztes Stadium: Deutschland, Thüringen, Jena-Göschwitz, Langtal, südexponierter Kalkschotterhang, an Aster amellus, 11. Juni 2011 (leg., cult., det. & Fotos am 14. Juni 2011: Heidrun Melzer) [Forum]
4, vorletztes Stadium: Funddaten wie Bilder 1-3 (leg., cult., det. & Foto am 11. Juni 2011: Heidrun Melzer)
5, vorvorletztes Stadium in Häutungsruhe: Funddaten wie Bilder 1-3 (leg., cult., det. & Foto am 11. Juni 2011: Heidrun Melzer)
6-8 [8 = verpuppungsreif]: Russland, Moskau Region, Shatursky Bereich, Tugolese Ebene, Raupe auf Solidago virgaurea, 19. Juni 2019 (leg., cult., det. & Foto: Andrey Ponomarev) [Forum]


Puppe

1, Exuvie: Deutschland, Thüringen, Jena-Göschwitz, Langtal, südexponierter Kalkschotterhang, Raupe am 11. Juni 2011 an Aster amellus, e.l. 2. Juli 2011 (leg., cult., det. & Foto: Heidrun Melzer) [Forum]
2-6 [6 = kurz vor dem Schlupf, 14. Juli]: Russland, Moskau Region, Shatursky Bereich, Tugolese Ebene, Raupe 19. Juni 2019 auf Solidago virgaurea, Zuchtfotos 26. Juni 2019 (leg., cult., det. & Foto: Andrey Ponomarev) [Forum]



Diagnose

Geschlecht nicht bestimmt

1: Slowenien, Studor, 580 m, Tagfang, 23. Juli 2007 (leg., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Genitalien

Männchen

1, ♂: Österreich, Steiermark, Ponigl bei Weiz, sonniger Forstweg, ca. 800 m, Tagfang, 9. Juni 2019 (det., präp. & fot.: Horst Pichler) [Forum]
2, ♂: Österreich, Steiermark, Ponigl bei Weiz, felsige, schluchtige Wildbachrinne, ca. 800 m, Tagfang, 2. Juni 2019 (det., präp. & Foto: Horst Pichler) [Falterfoto im Forum]


Erstbeschreibung

STRÖM (1768: 339, pl. XVI fig. 17) [PDF auf www.ntnu.no]



Biologie

Habitat

1: Deutschland, Thüringen, NSG Leutratal bei Jena, 10. Juni 2006 (Foto: Heidrun Melzer)
2, alte Sturmschneise auf steilem Hang: Deutschland, Bayern, Schönau am Königssee, nahe Königsbachalm, 1100 m, 7. Juni 2014 (Foto: Thomas Rupp) [Forum]
3, Larvalhabitat: Russland, Moskau Region, Shatursky Bereich, Tugolese Ebene, 14. Juni 2019 (Foto: Andrey Ponomarev) [Forum]


Raupennahrungspflanze

1, Bergaster (Aster amellus): Deutschland, Thüringen, NSG Leutratal bei Jena, 2. Juli 2011 (Foto: Heidrun Melzer)


Nahrung der Raupe

Die oben gezeigten Raupen wurden in Thüringen von Heidrun Melzer an Bergaster (Aster amellus) und in Russland von Andrey Ponomarev an Echter Goldrute (Solidago virgaurea) gefunden. SCHMID (2019: 782) betonte für die Alpen: "Die hauptsächliche Raupennährpflanze für die Alpen ist zweifellos die Goldrute (Solidago virgaurea)". Diese beiden Asteraceae sind als Raupennahrung also gut abgesichert.

SCHÜTZE (1931) hatte zusammengetragen: "Nach Eppelsheim an Cytisus nigricans und Cytisus sagittalis in zusammengesponnenen Blüten und Samen, nach Disqué an Wurzelblättern von Solidago, große Löcher ausfressend. Genista tinctoria (Schütze)."

DISQUÉ (1901: 151) hatte noch sehr vorsichtig formuliert: "R. soll in Genistablüthen leben." Insgesamt erscheinen alle Angaben zu Ginster-Arten mit großem Fragezeichen zu versehen zu sein.

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„Trauerkleid.“
SPULER 2 (1910: 237L)


Andere Kombinationen

Synonyme


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Crambidae (Zünsler)
EU M-EU 06656 Anania funebris (STRÖM, 1768) - Schwarzweißer Fleckenzünsler Schwarzweisser Fleckenzünsler art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Februar 26, 2020 10:19 von Annette Von Scholley-Pfab
Suche: