Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Amphithrix Sublineatella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU 05822 Amphithrix sublineatella (STAUDINGER, 1859)

Bei einer bis zum 2. April 2016 hier gezeigten Reihe von Zuchtfotos wurde die Determination zu Epischnia illotella korrigiert [Forum].



Diagnose

Erstbeschreibung

STAUDINGER (1859: 223-224) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

STAUDINGER (1859) meldet in seiner Erstbeschreibung aus Süd-Spanien: "Ende Mai und Juni aus Helichrysum serotinum Boiss. gezogen. Die Raupe baut sich lange, wollige Röhren in der Pflanze."
KLIMESCH (1942) meldet aus Kroatien: "1 ♂: aus einer, in kugelig filzigem Gespinst an Helichrysum italicum gefundenen Puppe erhalten. 12. VL 1939".



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„sub fast, lineatus mit Linien gezeichnet.“
SPULER 2 (1910: 214L)


Andere Kombinationen


Faunistik

Locus typicus ist Chiclana (Chiclana de la Frontera, Provinz Cádiz, autonome Region Andalusien im Süden Spaniens). In der [Fauna Europaea, last update 29 August 2013 | version 2.6.2] wird die Art angeführt von Gibraltar, Portugal, Spanien, Frankreich, Korsika, Sizilien, aber auch Kroatien.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU 05822 Amphithrix sublineatella (STAUDINGER, 1859) zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juli 31, 2016 12:52 von Jürgen Rodeland
Suche: