Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Amphipoea Lucens

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Xyleninae, Tribus Apameini, Subtribus Apameina
EU M-EU 09831 Amphipoea lucens (FREYER, 1845) - Pfeifengras-Stengeleule
Art nur durch Genitaluntersuchung sicher zu bestimmen! Sehr lokal, nur auf Hochmooren. Falter von Juli bis September, Ei überwintert, Raupe von Frühjahr bis Sommer an und in Gräsern.

1: Österreich, Steiermark, Bad Mitterndorf, 6. August 2007 (Foto: Heinz Habeler), det. Heinz Habeler
2, ♀ + 3, ♂: Deutschland, Niedersachsen, Rehden, NSG Geestmoor, am Licht 13. August 2015 (leg., det. durch GU & Fotos: Dieter Robrecht)
4, ♂: Estland, Keava, 10 km SE Rapla, Espenschonung, 58,94°N, 24,92°E, 60 m, 1. August 2013, am Licht (leg., fot., präp. & genitaldet.: Hartmuth Strutzberg), [Forum]
5, ♂: Estland, Tori, 30 km ENE Pärnu, Viinahaua, Hochmoor-Randbereich, extensiv genutzte Wiese, 58,50°N 24,98°E, 20 m, 31. Juli 2013, am Licht (leg., fot., präp. & genitaldet.: Hartmuth Strutzberg) [Forum]
6, ♂ & 7-8, ♀: Deutschland, Bayern, Umgebung Gilching, Görbelmoos, Moorkern, 573 m, 4. August 2017, Lichtfang (leg., det. & fot.: Egbert Friedrich)



Diagnose

Sehr variabel. Mittelgroß bis groß. Grundfarbe meist dunkel rotbraun, gelegentlich aber auch heller, „lederfarben“. Sichere Bestimmung meist nur durch Genitaluntersuchung möglich. In Mitteleuropa fast ausschließlich auf Hochmooren vorkommend. (Text: Axel Steiner)

1-2, 3-4, 5-6, 7-8, 9-10, 11-12 & 13-14, sieben ♂♂: Daten siehe Etiketten (coll., det. & Fotos: Egbert Friedrich)
15, ♂: Niedersachsen, Wunstorfer Moor (SE des Steinhuder Meeres), 28. Juli 2009 (leg., präp., det. & fot.: Michael Schlemm) [Forum]
16-17, ♂ = Lebendfoto 4: Estland, Tori, 30 km ENE Pärnu, Viinahaua, Hochmoor-Randbereich, extensiv genutzte Wiese, 58,50°N 24,98°E, 20 m, 31. Juli 2013, am Licht (leg., fot., präp. & genitaldet.: Hartmuth Strutzberg) [Forum]

1-2, 3-4 & 5-6, drei ♀♀: Daten siehe Etiketten (coll., det. & Fotos: Egbert Friedrich)


Genitalien

1-2, ♂: Daten siehe Diagnosebild 7 (leg., präp., det. & fot.: Michael Schlemm) [Forum]


Erstbeschreibung

FREYER (1845: 143-144, pl. 468 figs. 3-4) [Reproduktionen: Jürgen Rodeland nach Band in der Bibliothek des Staatlichen Museums für Naturkunde Karlsruhe]



Biologie

Habitat

1, Falter 4: Estland, Keava, 10 km SE Rapla, Espenschonung, 58,94°N, 24,92°E, 60 m, 1. August 2013 (Foto: Hartmuth Strutzberg) [Forum]
2, Falter 5: Estland, Tori, 30 km ENE Pärnu, Viinahaua, Hochmoor-Randbereich, extensiv genutzte Wiese, 58,50°N 24,98°E, 20 m, 31. Juli 2013, am Licht (Foto: Hartmuth Strutzberg) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

(luceo leuchte, wegen des Glanzes).
SPULER 1 (1908: 214L)


Andere Kombinationen

Unterarten


Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir folgen den Ausführungen von OLIVIER (2000).


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Xyleninae, Tribus Apameini, Subtribus Apameina
EU M-EU 09831 Amphipoea lucens (FREYER, 1845) - Pfeifengras-Stengeleule art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 9, 2018 22:56 von Erwin Rennwald
Suche: