Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Amphipoea Lucens

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)
EU M-EU 09831 Amphipoea lucens (FREYER, 1845) - Pfeifengras-Stengeleule
Art nur durch Genitaluntersuchung sicher zu bestimmen! Sehr lokal, nur auf Hochmooren. Falter von Juli bis September, Ei überwintert, Raupe von Frühjahr bis Sommer an und in Gräsern.

1: Österreich, Steiermark, Bad Mitterndorf, 6. August 2007 (Foto: Heinz Habeler), det. Heinz Habeler
2, ♀ + 3, ♂: Deutschland, Niedersachsen, Rehden, NSG Geestmoor, am Licht 13. August 2015 (leg., det. durch GU & Fotos: Dieter Robrecht)
4, ♂: Estland, Keava, 10 km SE Rapla, Espenschonung, 58,94°N, 24,92°E, 60 m, 1. August 2013, am Licht (leg., fot., präp. & genitaldet.: Hartmuth Strutzberg), [Forum]
5, ♂: Estland, Tori, 30 km ENE Pärnu, Viinahaua, Hochmoor-Randbereich, extensiv genutzte Wiese, 58,50°N 24,98°E, 20 m, 31. Juli 2013, am Licht (leg., fot., präp. & genitaldet.: Hartmuth Strutzberg) [Forum]



Diagnose

Sehr variabel. Mittelgroß bis groß. Grundfarbe meist dunkel rotbraun, gelegentlich aber auch heller, „lederfarben“. Sichere Bestimmung meist nur durch Genitaluntersuchung möglich. In Mitteleuropa fast ausschließlich auf Hochmooren vorkommend. (Text: Axel Steiner)

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
7, ♂: Niedersachsen, Wunstorfer Moor (SE des Steinhuder Meeres), 28. Juli 2009 (leg., präp., det. & fot.: Michael Schlemm) [Forum]
8, 9 = Lebendfoto 4: Estland, Tori, 30 km ENE Pärnu, Viinahaua, Hochmoor-Randbereich, extensiv genutzte Wiese, 58,50°N 24,98°E, 20 m, 31. Juli 2013, am Licht (leg., fot., präp. & genitaldet.: Hartmuth Strutzberg) [Forum]


Genitalien

1-2, ♂: Daten siehe Diagnosebild 7 (leg., präp., det. & fot.: Michael Schlemm) [Forum]


Erstbeschreibung

FREYER (1845: 143-144, pl. 468 figs. 3-4) [Reproduktionen: Jürgen Rodeland nach Band in der Bibliothek des Staatlichen Museums für Naturkunde Karlsruhe]



Biologie

Habitat

1, Falter 4: Estland, Keava, 10 km SE Rapla, Espenschonung, 58,94°N, 24,92°E, 60 m, 1. August 2013 (Foto: Hartmuth Strutzberg) [Forum]
2, Falter 5: Estland, Tori, 30 km ENE Pärnu, Viinahaua, Hochmoor-Randbereich, extensiv genutzte Wiese, 58,50°N 24,98°E, 20 m, 31. Juli 2013, am Licht (Foto: Hartmuth Strutzberg) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

(luceo leuchte, wegen des Glanzes).
SPULER 1 (1908: 214L)


Andere Kombinationen

Unterarten


Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir folgen den Ausführungen von OLIVIER (2000).


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)
EU M-EU 09831 Amphipoea lucens (FREYER, 1845) - Pfeifengras-Stengeleuleart-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 9, 2016 21:08 von Jürgen Rodeland
Suche: