Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Albarracina Warionis

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Erebidae (Eulenfalter [z. T.]) / Lymantriinae (Trägspinner, Schadspinner), Tribus Orgyiini
EU 10390 Albarracina warionis (OBERTHÜR, 1881)

1, ♂ der ssp. warionis (OBERTHÜR, 1881): Marokko, Anti-Atlas, Sidi-Abd-el-Jabbar, 8 km ENE Tafraoute, 1180 m, 29° 44' 28" N 8° 53' 21" W, 11. April 2012 (Lichtfangfoto: Axel Steiner)
2, ♀ der ssp. warionis (OBERTHÜR, 1881): Marokko, Hoher Atlas, Oued Nfiss, Tasswakt, 1280 m, 30° 57' 35" N 8° 14' 50-53" W, 26. Juni 2011 (Lichtfangfoto: Axel Steiner) [Forum 1-2]
3-4 und 5-6: Spanien, Saragossa, Landstrich zwischen Monegrillo und dem Ebro, 285 m, 15. August 2017, am Licht (leg., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]



Diagnose

1-2, ♂: Daten siehe Etiketten (fot: Michel Kettner), coll. ZSM

1-2, ♀: Daten siehe Etiketten (fot: Michel Kettner), coll. ZSM


Erstbeschreibung

OBERTHÜR (1881: 75-76, pl. II fig. 6) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]

Die grauschwarzen Partien der Vorderflügel auf diesem Bild waren ursprünglich weiß oder silberweiß (chemische Umwandlung des Farbstoffs Bleiweiß).



Biologie

Lebensweise

Die Art ist an den Stellen ihres Vorkommens manchmal nicht selten und kommt gelegentlich in Anzahl ans Licht. Die Weibchen legen leicht über Nacht Eier ab, auch ohne Beigabe der Nahrungspflanze Ephedra nebrodensis. (Axel Steiner)


Habitat

1, Leuchtstelle oberhalb des Talgrunds im Hintergrund links: Marokko, Hoher Atlas, Oued Nfiss, Umg. Tasswakt, 1200-1250 m (Foto: Axel Steiner) [Forum]
2, Lichtfangstandort: Spanien, Saragossa, Landstrich zwischen Monegrillo und dem Ebro, 285 m, 15. August 2017 (Foto: Friedmar Graf) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

korbi: „von M. Korb entdeckt.“
SPULER 1 (1908: 133R)


Andere Kombinationen

Synonyme


Faunistik

In Nordafrika weit verbreitet (ssp. warionis), in Europa dagegen nur in einigen Teilbereichen Spaniens, meist als ssp. korbi STAUDINGER, 1883 abgetrennt.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Erebidae (Eulenfalter [z. T.]) / Lymantriinae (Trägspinner, Schadspinner), Tribus Orgyiini
EU 10390 Albarracina warionis (OBERTHÜR, 1881) non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 17, 2018 17:39 von Michel Kettner
Suche: