Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Agrochola Lychnidis

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)
EU M-EU 09565 Agrochola lychnidis ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775) - Veränderliche Herbsteule


1: Österreich, Niederösterreich, Schwarzau/Stf., Ortsrand (Felder, Gärten, Raine; in 1 km Wald), 330 m, 2. Oktober 2001 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
2: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Unkel, 20 km südlich Bonn, Rheintal, am Stux, trocken-warme Weinbergslage, am Köder, 7. Oktober 2005 (Foto: Michael Stemmer), det. Axel Steiner [Forum]
3-7: Frankreich, Drôme, Grâne, Campingplatz, Raupe am 8. Mai 2007 gefunden, e.l. 24. Oktober 2007 (leg., cult. & Studiofotos: Allan Liosi), det. Michel Kettner [Forum]
8: Deutschland, Baden-Württemberg, Baden-Airport bei Söllingen, Lichtfang mit Erwin Rennwald, 12. Oktober 2007 (Studiofoto: Dietmar Laux), det. Dietmar Laux [Forum]
9: Deutschland, Rheinland-Pfalz, 53572 Unkel, Rheintal, Am Stux, trocken-warme Weinbergslage, am Köder 27. September 2008 (Foto: Michael Stemmer), Bild horizontal gespiegelt, det. Michael Stemmer, conf. Egbert Friedrich [Forum]
10: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Unkel, Rheintal, Am Stux, trocken-warme Weinbergslage, 8. Oktober 2008 (Foto: Michael Stemmer), det. Michael Stemmer, conf. Axel Steiner [Forum]
11: Deutschland, Baden-Wüttemberg, Oberrotweil im Kaiserstuhl, am Licht, 3. Oktober 2011 (det. & fot.: Ernst Herkenberg), conf. Rainer Klemm [Forum]
12: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, 720 m, Ortsrandlage, Südhang, mit viel Grün in den Gärten, in Waldnähe (Buchen-Mischwald, Waldrand mit anschließendem Trespen-Halbtrockenrasen auf Kalk), am Licht, 17. Oktober 2011 (det. & fot.: Hans-Peter Deuring) [Forum]
13: Griechenland, Peloponnes, Messenien, Kardamili, Kalamitsi, 36.881075, 22.240179, 20 m, 30. Dezember 2011, Lichtfang (det. & fot.: Christian Papé) [Forum]
14: Schweiz, Kanton Zürich, Bülach, Garten an Ortsrand, 425 m, 3. Oktober 2013 (det. & fot.: Thomas Kissling) [Forum]
15: Republik Zypern, Bezirk Paphos, 27 km E Paphos, Kidasi, ca. 400 m, 25. November 2011, am Licht (det. & Foto: Hartmuth Strutzberg), als Agrochola orientalis fehlbestimmt [Forum], [Bestimmungskorrektur nach GU]


Ssp. aequalis HACKER & STENGEL, [1997]

1 und 2, zwei Exemplare: Republik Zypern, Bezirk Paphos, 32 km ENE Paphos, Arminou, ca. 420 m, 23. November 2011, am Licht/Köder (det. & Studiofotos: Hartmuth Strutzberg) [Forum]
3: Republik Zypern, Bezirk Paphos, 27 km E Paphos, Kidasi, ca. 400 m, 25. November 2011, am Licht/Köder (det. & Foto: Hartmuth Strutzberg) [Forum]
4: Zypern, Bezirk Paphos, westlich von Polis, 100 m, gebüschreiches Gelände, 29. November 2012, am Licht (Foto: Mike Hardman), det. Axel Steiner & Daniel Bartsch [Forum]
5: Zypern, Limassol, Chandria, Berg Adelfoi (Gipfel Madari), 1590 m, 3. November 2012, am Köder (det. & fot.: Daniel Bolt) [Forum]
6: Zypern, Limassol, Troodos-Gebirge, Troodos-Wald, 1710 m, 10. November 2012, am Köder (det. & fot.: Daniel Bolt) [Forum]


Raupe

1-3, erwachsen: Frankreich, Drôme, Grâne, Campingplatz, 8. Mai 2007 (leg., cult. & Studiofotos am 8. und 13. Mai 2007: Allan Liosi), det. Michel Kettner [Forum]


Raupe ssp. aequalis HACKER & STENGEL, [1997]

1-5 und 6-7, zwei Exemplare: Zypern, Umg. Paphos, Kelokedara, 750 m, am 10. April 2013 von Crataegus azarolus geklopft (leg., det. & Fotos: Egbert Friedrich) [Forum]


Puppe

1, Kokon mit Schlupfloch, und 2, geöffneter Kokon mit Exuvie: Frankreich, Drôme, Grâne, Campingplatz, Raupe am 8. Mai 2007 gefunden (leg., cult. & Studiofotos am 24. Oktober 2007: Allan Liosi) [Forum]


Ei

1: Türkei, Pamukkale, 415 m, Falterfund am 7. Januar 2007, Eiablage einen Tag später (Studioaufnahme vom 17. Januar 2007: Claudia Mech) [Forum]



Diagnose

Agrochola lychnidis lässt sich oberseits gut an der sehr schmalen, länglichen und gar nicht ringförmigen Ringmakel erkennen. Auch die Nierenmakel ist meist schmaler als bei Omphaloscelis. Wenn das nichts bringt, reicht ein Blick auf die entweder bei A. lychnidis braunen oder bei O. lunosa weißen und lunosen (= mit Mondfleck versehenen) Hinterflügel. (Axel Steiner) [Forum]

Rötliche Exemplare können leicht mit Agrochola rupicapra verwechselt werden, wo beide Arten gemeinsam vorkommen (Bulgarien, Griechenland, Zypern). (Hartmuth Strutzberg) [Forum]


Nominotypische Unterart

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
7-8, 9-10, 11-12 und 13-14, vier ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
15-16, ♂: Deutschland, Sachsen, Landkreis Meißen, Strauch, alte Kiesgrube, ca. 150 m, 29. September 2001, am Licht, (leg., gen. det. & fot.: Hartmuth Strutzberg) [Forum]
17, ♂: Republik Zypern, Bezirk Paphos, 27 km E Paphos, Kidasi, ca. 400 m, 25. November 2011, am Licht (det. & Foto: Hartmuth Strutzberg), nach Belegfoto zunächst fehlbestimmt als Agrochola orientalis [Forum], [Bestimmungskorrektur nach GU]


Ssp. aequalis HACKER & STENGEL, [1997]

Sehr variabel. Auf Zypern trifft man z. B. olivgraue, gelbe, rote, braune und fast schwarze Tiere in allen Übergängen an. (Hartmuth Strutzberg) [Forum]

1-2, 3-4, 5-6, 7-8, 9-10, 11-12 und 13-14, sieben ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
15-16, 17-18, 19-20, 21-22, 23-24 und 25-26, sechs ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
27: Republik Zypern, Bezirk Paphos, 27 km E Paphos, Kidasi, ca. 400 m, 25. November 2011, am Licht/Köder (leg. & Foto: Hartmuth Strutzberg), Laszlo Ronkay det. nach Belegfoto [Forum]
28, ♂: Zypern, Bezirk Paphos, 0,5 km E Mesana, 1 km S Arminou, bergiges Ruderalgelände mit einzelnen Sträuchern und Baumgruppen, 23. November 2011, am Licht (gen. det. & Foto: Hartmuth Strutzberg), nach Belegfoto als Agrochola orientalis fehlbestimmt [Forum], [Bestimmungskorrektur nach GU]


Genitalien

1-2, Genitalpräparat des als Diagnosebild 28 gezeigten ♂ der Subspezies aequalis: Zypern, Bezirk Paphos, 0,5 km E Mesana, 1 km S Arminou, bergiges Ruderalgelände mit einzelnen Sträuchern und Baumgruppen, am Licht, 23. November 2011 (leg., gen. det., präp. & Foto: Hartmuth Strutzberg), [1] Valvenkomplex, [2] Phallus [Forum]
3, Genitalpräparat des als Diagnosebild 15-16 gezeigten ♂ der Nominatunterart: Deutschland, Sachsen, Landkreis Meißen, Strauch, alte Kiesgrube, ca. 150 m, 29. September 2001, am Licht, (leg., präp. & fot.: Hartmuth Strutzberg) [Forum]



Biologie

Habitat

1-5, Larvalhabitat der ssp. aequalis mit Crataegus azarolus: Zypern, Umg. Paphos, Kelokedara, ca. 750 m, 10. April 2013 (Fotos: Petra Peuker) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

pistacina: „von pistacia Pistazie, wegen der den Pistazienfrüchten ähnlichen Färbung.“
SPULER 1 (1908: 250L)


Andere Kombinationen

Synonyme

Unterarten


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)
EU M-EU 09565 Agrochola lychnidis ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775) - Veränderliche Herbsteule art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 1, 2016 15:41 von Jürgen Rodeland
Suche: