Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Agrochola Lota

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)
EU M-EU 09569 Agrochola lota (CLERCK, 1759) - Dunkelgraue Herbsteule

1: Österreich, Niederösterreich, Guntrams/Schwarzau, Ortsrand (Obstwiesen, Felder; in 300 m Wald) 350 m, 31. Oktober 2002 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
2: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Unkel, Rheintal, Am Stux, trocken-warme Weinbergslage, am Köder, 11. Oktober 2005 (Foto: Michael Stemmer), det. Egbert Friedrich, conf. Wolfgang A. Nässig [Forum]
3: Deutschland, Sachsen, 01326 Dresden, Raupe vom 13. Mai 2006, Falterschlupf: 22. September 2006, 24. September 2006 (Studiofoto: Franziska Bauer) [Forum]
4: Deutschland, Sachsen, Noitzscher Heide, Umg. Lindenhayn, Raupe 13. Mai 2007 an Salweide, e.l. 19. September 2007 (Fotos: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer [Forum]
5: Österreich, Salzburg, Golling, am Köder, 11. Oktober 2007 (Foto: Erich Schnöll), det. Erich Schnöll, conf. Thomas Fähnrich [Forum]
6: Deutschland, Thüringen, Bad Lobenstein, am Köder, 20. September (det. & Studiofoto: Jens Philipp), conf. Axel Steiner [Forum]
7: Slowakei, Slowakischer Karst, Brzotín, (Dorf am Fuße des nordwestlichen Randes des Silicaer Plateaus), ca. 270 m, am Licht (det. & fot.: Andrej Makara), conf. Michael Stemmer [Forum]
8-9: Deutschland, Thüringen, Hermsdorf, 330 m, 24. September 2011, am Licht (Studiofotos: Helga Schöps), det. Rolf Mörtter [Forum]
10-11: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, 720 m, Ortsrandlage, Südhang, mit viel Grün in den Gärten, in Waldnähe (Buchen-Mischwald, Waldrand mit anschließendem Trespen-Halbtrockenrasen auf Kalk), am Licht, 27. September 2011 (det. & fot.: Hans-Peter Deuring) [Forum]
12: Österreich, Niederösterreich, obere Wachau, Tischwand, Silikatfelsen, Felsrasen, Traubeneichen-Krüppelwald, ca. 450 m, 27. September 2014 (det. & fot.: Wolfgang G. Schweighofer) [Forum]


Erwachsene Raupe

1-3: Deutschland, Sachsen, Noitzscher Heide, Umg. Lindenhayn, an Salweide, 13. Mai 2007 (Studiofotos am 22. Mai 2007: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer
4-5: Österreich, Tirol, St. Ulrich a. P., 900 m, 7. Juni 2009 (Fotos: Angie Opitz), det. Heidrun Melzer [Forum]
6: Deutschland, Sachsen, Mühlrose, 125 m, an schmalblättriger Weide, 12. Mai 2011 (leg., cult., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]
7: Deutschland, Sachsen, 01326 Dresden, Elbaue, an schmalblättriger Weide fressend, 13. Mai 2006 (Studiofoto: Franziska Bauer) det. Franziska Bauer [Forum]
8-11: Deutschland, Niedersachsen, Umgebung Rodenberg, Streuobstwiese in Gewässernähe, 70 m, an schmalblättriger Salix spec., Länge: ca. 13 mm, 27. April 2014, Nachtfund (det. & fot.: Tina Schulz), conf. Heidrun Melzer [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1, Jungraupe: Deutschland, Sachsen, 01326 Dresden, Elbaue, an schmalblättriger Weide fressend, 13. Mai 2006 (Studiofoto: Franziska Bauer) det. Franziska Bauer & Helmut Kolbeck [Forum]
2-3, Jungraupe: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Umg. Doberschütz, an Salweide, 28. April 2009 (leg., cult., det. & Fotos: Heidrun Melzer)
4: Deutschland, Bayern, Isen, Sollacher Forst, 560 m, 16. Mai 2013 (fot.: Ron Kennel), det. Stefan Ratering [Forum]
5, Jungraupe (12 mm): Dänemark, Jutland, Balle (südl. Grenaa), Kiesgrube, 20 m, in versponnenen Blättern von Weide (Salix spec.), 17. Mai 2014 (Foto: Kjeld Brem Sørensen), det. Stefan Ratering [Forum]
6, Jungraupe (6 mm): Dänemark, Jutland, Balle (südl. Grenaa), Kiesgrube, 20 m, in versponnenen Blättern von Weide (Salix spec.), 17. Mai 2014 (Foto: Kjeld Brem Sørensen), det. Heidrun Melzer [Forum]


Puppe

1-2: Deutschland, Sachsen, 01326 Dresden, Raupe vom 13. Mai 2006, 4. September 2006 (Studiofotos: Franziska Bauer) [Forum]
3: Deutschland, Sachsen, Noitzscher Heide, Umg. Lindenhayn, Raupe 13. Mai 2007 an Salweide, verpuppt 8. August 2007 (Studiofoto am 11. August 2007: Heidrun Melzer), cult. & det. Heidrun Melzer



Diagnose

1-2, ♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
3-4 und 5-6, zwei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
7: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, Ortsrandlage, Südhang, in Waldnähe (Buchen-Mischwald, Waldrand mit anschließendem Trespen-Halbtrockenrasen auf Kalk), 720 m, 25. September 2011, am Licht (leg., det. & Foto: Hans-Peter Deuring)


Erstbeschreibung

CLERCK (1759: pl. 8 fig. 1) [Nach Digitalisat der Library of Congress, Catalog Number 10030405]



Biologie

Habitat

1: Deutschland, Baden-Württemberg, südl. Oberrheinebene, Grißheim, ca. 150 m, 19. Oktober 2012 (Foto: Helmut Kaiser) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„lotus gewaschen, wegen der glänzend braungrauen Vorderflügel.“
SPULER 1 (1908: 248R)


Andere Kombinationen

Synonyme

Unterarten


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)
EU M-EU 09569 Agrochola lota (CLERCK, 1759) - Dunkelgraue Herbsteule art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 1, 2016 15:38 von Jürgen Rodeland
Suche: