Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Agriopis Marginaria

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 07696 Agriopis marginaria (FABRICIUS, 1776) - Graugelber Breitflügelspanner

Männchen

1, ♂: Österreich, Niederösterreich, Bad Erlach (Ulrichskirche), Laubwald (v.a. Eichen Hainbuchen, Eschen), 330 m, 20. Februar 2002 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
2, ♂: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Ober-Olmer Wald bei Mainz, 12. März 2005 (Freilandfoto: Jürgen Rodeland), det. Jürgen Rodeland
3, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, Innenstadt von Heidelberg, Unterführung, 13. Februar 2005 (Foto: Dieter Rychel), det. Jürgen Rodeland [Forum]
4, ♂: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Ober-Olmer Wald bei Mainz, 20. Februar 2005 (Freilandfoto: Jürgen Rodeland), det. Jürgen Rodeland
5, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, Gaggenau, an Laterne, 9. April 2006 (Foto: Dietmar Laux), det. Dietmar Laux, conf. Jürgen Rodeland [Forum]
6, ♂: Deutschland, Sachsen, Erzgebirge, bei Annaberg-Buchholz, 620 m, am Licht, 11. März 2007 (Foto: Ulrich Müller), conf. Thomas Fähnrich & Eckard O. Krüger [Forum]
7, ♂: Deutschland, Thüringen, Waltershausen, am Licht,14. März 2009 (Freilandfoto: Andreas Armenat), det. Andreas Armenat [Forum]
8, ♂: Schweiz, Graubünden, Trimmiser Allmend, 680 m, 9. März 2011 (det. & fot.: Heiner Ziegler) [Forum]
9, melanistisches ♂: Schleswig-Holstein, Schenefeld bei Pinneberg, 25 m, Hauswand (am Licht), 24. März 2011 (fot.: Klaus-Uwe Gnaß), det. Friedmar Graf, conf. Bolt Daniel, Axel Steiner, Joachim Rutschke & Birgitt Piepgras [Forum]


Weibchen

1-2, ♀: Österreich, Niederösterreich, Schwarzau/Stf., (Halb-)Trockenrasen, Hecken, Flussbett, Au-Rand, 330 m, 29. März 2003 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3, ♀: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Ober-Olmer Wald bei Mainz, 7. Februar 2005 (Freilandfoto: Jürgen Rodeland), det. Jürgen Rodeland [Forum]
4, melanistisches ♀: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Ober-Olmer Wald bei Mainz, 25. März 2006 (Freilandfoto: Jürgen Rodeland), det. Jürgen Rodeland
5, ♀: Deutschland, Thüringen, Umgebung von Jena, e.l., Raupe an Weißdorn 20. Mai 2007, verpuppt Ende Mai 2007, e.l. 6. Februar 2008 (Studiofoto: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer [Forum]
6, ♀: Österreich, Osttirol, Lengberg, leg. Raupen an Stieleiche (Quercus robur) Mai 1988 (Foto: Helmut Deutsch), leg., cult. & det. Helmut Deutsch
7-8, ♀: Deutschland, Hamburg, Eppendorfer Moor, Raupe am 2. Mai 2009, e.l. 22. März 2010 (Fotos: Renate Ridley), det. Renate Ridley [Forum]
9, ♀: Deutschland, Bayern, Bibertal OT Kissendorf, 500 m, Raupe an Roter Haselnuss (Corylus sp.) am 9. Juni 2013, e.l. 16. März 2014 (det. & fot.: Jürgen Quack) [Forum]
10, ♀: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Voinova gora, 118 m, 8. April 2015, Nachtfang am Stamm einer Eiche (leg., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Kopula

1-2: Österreich, Niederösterreich, Erlach (Ulrichskirche), Laubwald (v.a. Eichen Hainbuchen, Eschen), 330 m, 18. März 2004 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Duisburg-Wanheim, Biegerpark, 2. März 2010 (Foto: Willi Wiewel), det. Willi Wiewel [Forum]
4: Deutschland, Sachsen, Radebeul, Junge Heide, 20. März 2011 (det. & Foto: Thomas Leubner) [Forum]
5: Deutschland, Niedersachsen, LK Uelzen, Umgeb. Bad Bodenteich, 70 m, 4. März 2013, am Stamm einer alten Eiche (det. & fot.:Joachim Rutschke) [Forum]


Raupe

1-2: Deutschland, Thüringen, Umgebung von Jena, an Weißdorn, 20. Mai 2007 (Freilandfotos: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer [Forum]
3: Österreich, Osttirol, Lengberg, leg. Raupen an Stieleiche (Quercus robur) 1985 (Foto: Helmut Deutsch), leg., cult. & det. Helmut Deutsch
4: Deutschland, Hamburg, Eppendorfer Moor, an Prunus padus, 2. Mai 2009 (Foto: Renate Ridley), det. Renate Ridley (siehe Falter ♀ 7-8) [Forum]
5: Deutschland, Bayern, München, Forstenrieder Park, 560 m, Raupe gefunden Mitte Mai 2009 auf Salweide, Falterschlupf 22. März 2010 (Foto am 5. Juni 2009: Wolfgang Langer), det. Wolfgang Langer, conf. Thomas Fähnrich [Forum]
6-9: Deutschland, Bayern, Bibertal OT Kissendorf, 500 m, an Roter Haselnuss (Corylus sp.), 9. Juni 2013 (det. & fot.: Jürgen Quack) [Forum]
10-13: Deutschland, Bayern, Bibertal OT Kissendorf, 500 m, an Roter Haselnuss (Corylus sp.), 11. Juni 2013 (det. & fot.: Jürgen Quack) [Forum]


Puppe

1-2: Deutschland, Thüringen, Umgebung von Jena, Raupe an Weißdorn 20. Mai 2007, verpuppt Ende Mai 2007 (Studiofotos am 12. Juli 2007: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer [Forum]
3-5 & 6-7: Deutschland, Bayern, Bibertal OT Kissendorf, 500 m, an Roter Haselnuss (Corylus sp.), 19. Juni & 13. Oktober 2013 (det. & fot.: Jürgen Quack) [Forum]


Ei

1, ca. 0,75 x 0,45 mm: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Duisburg-Wanheimerort, ca. 32 m, 27. Februar 1992 (Foto: Karl Rasch), det. Karl Rasch [Forum]
2: Deutschland, Niedersachsen, LK Uelzen, Umgebung Bad Bodenteich, 70 m, ♀ am 4. März 2013, Eiablage 6. März 2013, Aufnahme am 12. März 2013 (det. & fot.: Joachim Rutschke) [Forum]
3-4 & 5-6: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Voinova gora, 118 m, 15. & 22. April 2015 (leg., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]



Diagnose

Falter

Männchen: Hinweise zur Unterscheidung - auch melanistischer Formen - von Agriopis marginaria und A. leucophaearia gibt Axel Steiner im [Forum].

Weibchen: Die Art ist unverwechselbar, wenn man auf die charakteristische Form eines beinahe gleichseitigen Dreiecks achtet, das der Körper zusammen mit den Flügelstummeln bildet. (Jürgen Rodeland)

1-2, 3-4, 5-6, 7-8, 9-10 und 11-12, sechs ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
13 und 14, zwei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Raupe

Bisher sind keine larvalen Unterscheidungsmerkmale zu A. aurantiaria bekannt. Eine sichere Diagnose ist deshalb nur durch Aufzucht zum Falter möglich.


Erstbeschreibung

FABRICIUS (1776: 286) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

Die Raupe lebt polyphag an verschiedenen Laubhölzern.

1, Traubenkirsche (Prunus padus): Deutschland, Hamburg, Eppendorfer Moor, 2. Mai 2009 (Foto: Renate Ridley), det. Erwin Rennwald [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„margo Rand, nach dem dunkleren Außenfeld.“
SPULER 2 (1910: 99L)


Andere Kombinationen

Unterarten


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 07696 Agriopis marginaria (FABRICIUS, 1776) - Graugelber Breitflügelspanner art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 1, 2016 9:06 von Jürgen Rodeland
Suche: