Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Acronicta Psi

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Acronictinae
EU M-EU 08777 Acronicta psi (LINNAEUS, 1758) - Pfeileule
Häufig. Falter in 2 Generationen von (April) Mai bis August (September), nach äußeren Merkmalen nicht sicher bestimmbar! Raupe von Mai bis November an verschiedenen Laubbäumen und -sträuchern, Puppe überwintert.

1: Österreich, Niederösterreich, 2,5 km W Bad Fischau
2: Österreich, Niederösterreich, Flatzer Wand, 4. August 2004 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, Nordschwarzwald, Forbach-Gausbach, Alte Gausbacher Straße, Lichtfang beim 1. Forumstreffen, 29. Juli 2005 (Studiofoto: Jürgen Rodeland), gen. det. Axel Steiner
4-5: Deutschland, Hamburg, Fischbeker Heide, Renate Ridley leg. [Raupe] an Birke 13. September 2007 (Studioaufnahmen: Renate Ridley), conf. nach Raupenbild Erwin Rennwald [Forum]
6: Deutschland, Bayern, Unterallgäu, Markt Rettenbach, ca. 660 m, Raupe 16. September 2012, e.l. 2. Juli 2013 (leg., cult., det. & Foto: Peter Schmidt) [Forum]
7-9: Deutschland, Thüringen, Dürrengleina bei Jena, Spitzenberg, 250 m, Raupe am 12. September 2013 an Buche, e.l. 14. Mai 2014 (leg., cult., det. & Fotos: Martin Semisch) [Forum]
10, ♂: Italien, Sardinien, Prov. Nuoro, Oliena, Enis Monte Maccione, Hotelterasse, Eichenwald, 40°15'51"N 9°25'04"E, 700 m, 16. Oktober 2017, am Licht (leg., coll. B23468, det. & fot.: Hartmuth Strutzberg) [Forum]
11, ♂: Österreich, Steiermark, Graz, St. Peter, ca. 380 m, Garten, Mischwaldrand, am Licht, 1. Mai 2018 (gen.det. & Foto: Horst Pichler) [Forum]


Ausgewachsene Raupe

1: Deutschland, Eifel, an der hohen Acht, 25. Juni 2007 (Foto: Walter Müller), det. Stefan Ratering [Forum]
2: Deutschland, Baden-Württemberg, Haigerloch-Stetten, Ortsrandlage, an Quitte im Blumenkasten auf dem Balkon, 17. September 2006 (Freilandfoto: Herbert Fuchs), det. Herbert Fuchs [Forum]
3-4: Deutschland, Thüringen, Dürrengleina bei Jena, Spitzenberg, 250 m, an Buche, 12. September 2013 (leg., det. & Studiofotos am 7. Oktober 2013: Martin Semisch) [Forum]
5: Deutschland, Sachsen, Leipzig, Streuobstwiese, an Kultur-Birne (Pyrus communis), 24. September 2006 (Foto: Maik Hausotte), conf. Franziska Bauer & Erwin Rennwald [Forum]
6: Deutschland, Bayern, Unterallgäu, Markt Rettenbach, ca. 660 m, 16. September 2012 (leg., cult., det. & Foto: Peter Schmidt) [Forum]
7, verpuppungsreif: Deutschland, Thüringen, Gera, 7. Oktober 2006 (Foto: Robby Böhme), det. Ernst Herkenberg, conf. Erwin Rennwald [Forum]
8-9, verpuppungsreif: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, Garten, 70 m, Jungraupen an Rose 5. Juli 2013 (leg., det. & Fotos am 27. Juli 2013: Tina Schulz) [Forum]
10-11, verpuppungsreif: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Hoher Westerwald, 16. Juli 2006 (Fotos: Rainer Roth), det. Rainer Roth


Jüngere Raupenstadien

1, vorletztes Stadium, frisch gehäutet: Österreich, Bundesland Salzburg, Maria Alm, Natrunberg, 1100 m, 6. September 2010 (det. & Foto: Sabine Flechtmann) [Forum]
2, vorletztes Stadium: Deutschland, Bayern, Oberpfälzer Wald, Waldrand, auf Weißdorn (Crataegus spec.), 8. August 2005 (Foto: Gisela Merkel-Wallner), conf. Michael Stemmer [Forum]
3-4, Jungraupe: Deutschland, Thüringen, Dürrengleina bei Jena, Spitzenberg, 250 m, an Buche, 12. September 2013 (leg., det. & Fotos: Martin Semisch) [Forum]
5-6, Jungraupe: Deutschland, Schleswig-Holstein, Nordfriesland, Föhr, zwischen Süderende und Borgsum, 27. August 2005 (Freilandfotos, Nr. 5 manipuliert: Jürgen Rodeland), det. Jürgen Rodeland
7-8, frühe Stadien: Deutschland, Bayerischer Wald, Hoher Bogen, auf Salweide an einem Waldweg, 15. Juli 2007 (Fotos am 15. und 19. Juli 2007: Ingrid Altmann), conf. Heidrun Melzer [Forum]
9, L2: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, Garten, 70 m, an Rose, 5. Juli 2013 (leg., det. & Foto: Tina Schulz)
10, L1: Funddaten wie Bild 7 (Foto: Tina Schulz) [Forum 7-8]


Puppe

1-2: Deutschland, Sachsen, Leipzig, Auwald, Raupe leg. 16. August 2006, 21. September 2006 (Studiofotos: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer [Forum]
3: Deutschland, Bayern, Bayerischer Wald, Furth im Wald, 8. April 2008 (Studiofoto: Ingrid Altmann), det. Ingrid Altmann [Forum]
4-6: Deutschland, Thüringen, Dürrengleina bei Jena, Spitzenberg, 250 m, Raupe am 12. September 2013 an Buche, 23. Oktober 2013 (leg., cult., det. & Fotos: Martin Semisch) [Forum]



Diagnose

Männchen

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
7-8, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, 720 m, Ortsrandlage, Südhang, mit viel Grün in den Gärten, in Waldnähe (Buchen-Mischwald, Waldrand mit anschließendem Kalk-Halbtrockenrasen), 25. Mai 2010, am Licht (leg., präp., det. & fot.: Hans-Peter Deuring) [Forum]
9, ♂: Italien, Sardinien, Prov. Nuoro, Oliena, Enis Monte Maccione, Hotelterasse, Eichenwald, 40°15'51"N 9°25'04"E, 700 m, 16. Oktober 2017, am Licht (leg., präp., coll. B23468, det. & fot.: Hartmuth Strutzberg) [Forum]


Weibchen

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Genitalien

Männchen

1, Genitalpräparat des unter Diagnosebild 7-8 abgebildeten ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, 720 m, Ortsrandlage, Südhang, mit viel Grün in den Gärten, in Waldnähe (Buchen-Mischwald, Waldrand mit anschließendem Kalk-Halbtrockenrasen), 25. Mai 2010, am Licht (Präparation & Foto: Hans-Peter Deuring)
2-4, ♂: Italien, Sardinien, Prov. Nuoro, Oliena, Enis Monte Maccione, Hotelterasse, Eichenwald, 40°15'51"N 9°25'04"E, 700 m, 16. Oktober 2017, am Licht (leg., präp., coll. B23468, det. & fot.: Hartmuth Strutzberg) [Forum]
5, ♂: Österreich, Steiermark, Graz, St. Peter, ca. 380 m, Garten, Mischwaldrand, am Licht, 1. Mai 2018 (det., präp & Foto: Horst Pichler) [Forum]


Weibchen

1-2, ♀: Österreich, Steiermark, Graz, St. Peter, ca. 380 m, Garten, Mischwaldrand, am Licht, 12. August 2019 (det., präp. & Foto: Horst Pichler) [Falterfoto im Forum]


Ähnliche Arten

A. cuspis und A. tridens sind als Falter habituell nicht von A. psi unterscheidbar.


Diagnose Raupe

Auf dem ersten Abdominalsegment trägt die ausgewachsene Raupe von Acronicta psi einen langen Zapfen; jene von Acronicta cuspis nur einen langen "Pinsel" auf einem sehr kurzen Zapfen.


Erstbeschreibung

LINNAEUS (1758: 514) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1, Larvalhabitat (westorientierter besonnter Saum mit Weißdorn (Crataegus spec.) und anderen Gehölzen, Raupe saß in Augenhöhe): Deutschland, Baden-Württemberg, Rheinvorland, Kleinkems, 220 m, 29. August 2011 (Foto: Florian Nantscheff) [Forum]
2, Larvalhabitat: Deutschland, Thüringen, Dürrengleina bei Jena, Spitzenberg, 250 m, 12. September 2013 (Foto: Martin Semisch) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Die Vorderflügel tragen die Zeichnung des griechischen Buchstaben Ψ.
(SPULER 1908)

Von der an den griechischen Buchstaben ψ (Psi) erinnernden Vorderflügelzeichnung (vgl. A. tridens und A. cuspis).

(Autor: Axel Steiner)


Andere Kombinationen

Synonyme

Unterarten


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)Noctuidae (Eulenfalter) / Acronictinae
EU M-EU 08777 Acronicta psi (LINNAEUS, 1758) - Pfeileule art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juli 15, 2020 20:14 von Tina Schulz
Suche: