Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Acrocercops Brongniardella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01154 Acrocercops brongniardella (FABRICIUS, 1798)

1: Österreich, Niederösterreich, 2,5 km N Schwarzau/Stf., lichtungs- und laubholzreicher Schwarzföhrenforst, 320 m, 10. Mai 2003 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
2: Schweiz, Graubünden, Felsberg, Rheinufer linksseitig am Fuss des Calanda, 550 m, Lichtfang mit Daniel Bolt, 11. April 2009 (Foto: Heiner Ziegler), det. Rudolf Bryner [Forum]
3: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Umgebung von Doberschütz, Blasenminen an Blättern junger Eichen (Quercus robur) am 14. Mai 2011, e.l. 2. Juni 2011 (leg., cult., det. und Studiofoto: Heidrun Melzer)
4-5: Gleiche Funddaten wie Bild 3, e.l. 27. Mai 2011 (leg., cult., det. und Studiofotos: Heidrun Melzer, Bilder 90° nach links gedreht) [Forum 3-5]
6-8: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Ramenskoe, Dorf Zhukovo, Raupe auf Quercus robur am 27. Mai 2013, e.l. 17. Juni 2013 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
9-10: Italien, Friuli Venezia Giulia, Trieste, Duino, 80 m, Minen am 15. Mai 2012 an Steineiche (Quercus ilex), Falterschlupf am 6. Juni 2012 (leg., cult., gen. det. & Foto: Helmut Deutsch) [Forum]


Raupe

1, in geöffneter Mine: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Umgebung von Doberschütz, Blasenminen an Blättern junger Eichen (Quercus robur), 14. Mai 2011 (leg., cult., det. und Foto: Heidrun Melzer)
2 und 3, Raupen in Mine: Funddaten wie Bild 1 (leg., cult., det. und Fotos: Heidrun Melzer)
4-5: verpuppungsbereit und verfärbt, nach Verlassen der Mine: Funddaten wie Bild 1 (leg., cult., det. und Fotos: Heidrun Melzer) [Forum 1-5]
6-8: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Ramenskoe, Dorf Zhukovo, Raupe auf Quercus robur am 27. Mai 2013 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild

1-3, Blasenminen mit jeweils 3-5 gesellig darin lebenden Raupen: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Umgebung von Doberschütz, an jungen Eichen (Quercus robur), 14. Mai 2011 (det. und Freilandfotos: Heidrun Melzer) [Forum]
4, Mine: Deutschland, Bayern, Bayerischer Wald, Furth im Wald, Garten, 7. August 2006 (Studiofoto: Ingrid Altmann), det. Ingrid Altmann, conf. Herbert Pröse [Forum]
5-6: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Ramenskoe, Dorf Zhukovo, Raupe auf Quercus robur am 27. Mai 2013, e.l. 17. Juni 2013 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
7: Italien, Friuli Venezia Giulia, Trieste, Duino, 80 m, Minen am 15. Mai 2012 an Steineiche (Quercus ilex), Falterschlupf am 6. Juni 2012 (leg., cult., gen. det. & Foto: Helmut Deutsch) [Forum]


Puppe

1-2 (2 = Verpuppungsgespinst an Blattunterseite): Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Umgebung von Doberschütz, Blasenminen an Blättern junger Eichen (Quercus robur) am 14. Mai 2011 (leg., cult., det. und Studiofotos am 18. Mai 2011: Heidrun Melzer) [Forum]
3-7: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Ramenskoe, Dorf Zhukovo, Raupe auf Quercus robur am 27. Mai 2013, 5. Juni 2013 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
8 & 9, Exuvien: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Ramenskoe, Dorf Zhukovo, Raupe auf Quercus robur am 27. Mai 2013, 17. Juni 2013 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]



Diagnose

1, ♂: Finnland, Uusimaa, Espoo, Lukkarinpuro, 25. Juli 2013 (det. & fot: Jouni Pyyhtiä)
2: Italien, Friuli Venezia Giulia, Trieste, Duino, 80 m, Minen am 15. Mai 2012 an Steineiche (Quercus ilex) (Foto: Helmut Deutsch) [Forum]


Erstbeschreibung

FABRICIUS (1798: 496) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1-2, mit Raupen besetzter Eichenbusch (Quercus robur) im Heidewald: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Umgebung von Doberschütz, 14. Mai 2011 (Fotos: Heidrun Melzer)


Nahrung der Raupe

Die Raupe lebt in Blattminen von Eichen, in Mitteleuropa ganz überwiegend Stiel-Eichen (Quercus robur). Bladmineerders.nl [Artseite auf bladmineerders.nl] und gracillariidae.net [Artseite auf gracillariidae.net] listen auf:

Die Angabe zur Edel-Kastanie stammt aus England (HECKFORD 1993). Ganz unklar ist die Datenbasis für die auf "HOSTS [HOSTS - a database of the hostplants of the world's Lepidoptera] erwähnte Quercus rubra (Rot-Eiche). Die Angabe zu Quercus infectoria subsp. veneris stammt von BARTON (2015), der den Falter aus Minen dieser Eiche auf Zypern erhielt.



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01154 Acrocercops brongniardella (FABRICIUS, 1798) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 9, 2016 21:51 von Erwin Rennwald
Suche: