Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Acrobasis Repandana

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU M-EU 05854 Acrobasis repandana (FABRICIUS, 1798)

1: Österreich, Niederösterreich, 5 km SE Pitten, Bachtal, (feuchte) Wiesen, Mischwald, 350 m, 17. Juli 2004
2-3: Österreich, Niederösterreich, 2,5 km W Bad Fischau, südexponierter Flaumeichenwald, 430 m, 18. Juli 2004 (Fotos 1-3: Peter Buchner), det. Peter Buchner
4: Deutschland, Baden-Württemberg, Forchheim (Kastenwörth), 3. Juli 2006 (Studiofoto: Dietmar Laux), det. Dietmar Laux, conf. Peter Buchner [Forum]
5-6, ♀: Deutschland, Sachsen, Oberholz (Großpösna bei Leipzig), Mischwald, Raupenfund an Eiche (Quercus robur) am 12. Mai 2008, e.l. 4. Juni 2008 (leg., cult., det. & Fotos: Heidrun Melzer) [Forum]
7, ♂: Deutschland, Sachsen, Noitzscher Heide bei Lindenhayn, Raupenfund an Eiche (Quercus robur) am 21. April 2011, e.l. 22. Mai 2011 (leg., cult., det. & Foto: Heidrun Melzer)
8-9, ♂: Funddaten wie Bild 7, e.l. 25. Mai 2011 (leg., cult., det. & Fotos: Heidrun Melzer)
10-12: Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Scheibeberg bei Zittau, 320 m, 6. Juli 2013, am Licht (det. & fot.: Friedmar Graf) [Forum]
13-14, ♀: Deutschland, Sachsen, Doberschütz, Feldweg, Raupe an Eiche (Quercus robur) 12. Mai 2013, e.l. 14. Juni 2013 (leg., cult., det. & Fotos: Heidrun Melzer)
15, ♀: Deutschland, Brandenburg, Hennigsdorf bei Berlin, Havelwiesen, Waldlichtung, Tagfund, 38 m, 23. Juni 2013 (fot.: Martin Semisch), conf. Heidrun Melzer [Forum]
16-17, ♂: Deutschland, Thüringen, Kyffhäuser-Südrand, Umgeb. Steinthaleben, Raupe an Eiche (Quercus robur) 3. Mai 2014, e.l. 26. Mai 2014 (leg., cult., det. & Fotos: Heidrun Melzer) [Forum]


Erwachsene Raupe

1-2: Deutschland, Sachsen, Oberholz (Großpösna bei Leipzig), Mischwald, an Eiche (Quercus robur), 12. Mai 2008 (leg., cult., det. & Fotos: Heidrun Melzer)
3-5, anderes Individuum: Funddaten wie Bild 1-2 (Fotos am 14. Mai 2008: Heidrun Melzer) [Forum]
6: Deutschland, Sachsen, Noitzscher Heide bei Lindenhayn, an Eiche (Quercus robur), leg. 21. April 2011 (leg., cult., det. & Foto am 29. April 2011: Heidrun Melzer)
7, anderes Individuum: Funddaten wie Bild 6 (leg., cult., det. & Foto am 2. Mai 2011: Heidrun Melzer)
8-9, verpuppungsreif: Deutschland, Sachsen, Doberschütz, Feldweg, an Eiche (Quercus robur), 12. Mai 2013 (leg., cult., det. & Fotos am 23. Mai 2013: Heidrun Melzer)
10: Deutschland, Thüringen, Kyffhäuser-Südrand, Umgeb. Steinthaleben, an Eiche (Quercus robur), 3. Mai 2014 (leg., cult., det. & Foto: Heidrun Melzer) [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1-2, vorletztes Stadium: Deutschland, Sachsen, Noitzscher Heide bei Lindenhayn, an Eiche (Quercus robur), 21. April 2011 (leg., cult., det. & Fotos: Heidrun Melzer)


Puppe

1-4: Deutschland, Sachsen, Oberholz (Großpösna bei Leipzig), Mischwald, Raupenfund an Eiche (Quercus robur) am 12. Mai 2008 (leg., cult., det. & Fotos am 31. Mai 2008: Heidrun Melzer) [Forum]
5-7: Deutschland, Sachsen, Doberschütz, Feldweg, Raupen an Eiche (Quercus robur) 12. Mai 2013 (leg., cult., det. & Fotos am 5. Juni 2013: Heidrun Melzer)



Diagnose

1, ♀: Finnland, Uusimaa, Bromarv, 1. August 1976 (fot: Pekka Malinen, kleines Bild redaktionell an Standardmaße angepasst), leg. H. Krogerus, coll. LTKM


Ähnliche Arten

Geht man am Vorderflügel von der Wurzel aus, kommt nach knapp 1/3 die auffällige helle Binde, unmittelbar daran schließt sich eine schwarze Binde an. Soweit bei beiden Arten weitgehend gleich. Darauf folgen rote Schuppen, die bei A. repandana nicht aufgerichtet sind, bei A. tumidana aber schon. Das sieht man von oben aber schlecht. Die roten Schuppen bilden bei A. tumidana nur eine schmale Binde, die sich farblich deutlich und recht scharf von den dahinter folgenden mehr gelblichen (oder fahlbräunlichen) Schuppen abgrenzt. Dagegen ist bei A. repandana eine solche Grenze nicht erkennbar, die roten Schuppen bilden ein recht breites Feld. Insgesamt ist A. repandana viel mehr rot, A. tumidana dagegen mehr gelblichbraun. (Peter Buchner) [Forum]

Die beiden Arten Acrobasis repandana und Acrobasis tumidana unterscheiden sich im Schuppenwulst, der auf der inneren Querbinde liegt, sowie durch einen kleinen Bereich mit aufgestellten Schuppen im Bereich der Flügelwurzel. [Helmut Kolbeck]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

zelleri: „Zeller.“
SPULER 2 (1910: 215L)


Andere Kombinationen

Synonyme


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU M-EU 05854 Acrobasis repandana (FABRICIUS, 1798) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 29, 2016 0:27 von Michel Kettner
Suche: