Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Acleris Aspersana

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04391 Acleris aspersana (HÜBNER, [1814-1817])

1: Deutschland, Baden-Württemberg, 88281 Schlier-Hintermoos, 690 m, Pfeifengraswiese, 4. August 2009 (Freilandfoto: Jörg Döring), det. Helmut Kolbeck, Bild nachbearbeitet Thomas Fähnrich [Forum]
2-5, ein Individuum: Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Schleife, 131 m, Raupenfund Ende Mai 2011 an Großem Wiesenknopf (Sanguisorba officinalis), e.l. 28. Juni 2011 (leg., cult., det. & Fotos: Friedmar Graf) [Forum]
6-7, ein Individuum: Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Schleife, 131 m, Raupenfund Ende Mai 2011 an Großem Wiesenknopf (Sanguisorba officinalis), e.l. 4. Juli 2011 (leg., cult., det. & Fotos: Friedmar Graf) [Forum]
8, 9-10, 11, 12, 13, 14 und 15 (abgeflogen), sieben ♂♂: Deutschland, Thüringen, Umg. Bucha bei Jena OT Oßmaritz, Waldwiese, 26. Juli 2014 (leg., det. & Studiofotos: Heidrun Melzer)
16 und 17-18, zwei ♀♀: Fundort wie Bild 12-19, 31. Juli 2014 (leg., det. & Studiofotos: Heidrun Melzer), conf. durch GU eines Exemplars: Christian Kaiser [Forum 12-22]
19, ♂: Deutschland, Thüringen, Umg. Bucha bei Jena OT Oßmaritz, Waldwiese, Jungraupenfund 9. Mai 2015 an Fingerkraut (Potentilla spec.) und Wald-Erdbeere (Fragaria vesca), e.l. 17. Juni 2015 (leg., cult., det. & Foto: Heidrun Melzer)
20 (betäubt): Deutschland, Bayern, Aichach-Sulzbach, Lichtfang, 21. Juli 2006 (Foto: Michel Kettner), gen.-det. Helmut Kolbeck [Forum]


Raupe

1: Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Schleife, 131 m, an Großem Wiesenknopf (Sanguisorba officinalis), Ende Mai 2011 (leg., cult., det. & Foto am 10. Juni 2011: Friedmar Graf) [Forum]
2: Deutschland, Thüringen, Umg. Bucha bei Jena OT Oßmaritz, Waldwiese, Jungraupenfund 9. Mai 2015 an Fingerkraut (Potentilla spec.) und Wald-Erdbeere (Fragaria vesca) (leg., cult., det. & Foto am 28. Mai 2015: Heidrun Melzer)


Puppe

1: Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Schleife, 131 m, Raupenfund Ende Mai 2011 (leg., cult., det. & Foto am 25. Juni 2011: Friedmar Graf) [Forum]
2-4: Deutschland, Thüringen, Umg. Bucha bei Jena OT Oßmaritz, Waldwiese, Jungraupenfund 9. Mai 2015 an Fingerkraut (Potentilla spec.) und Wald-Erdbeere (Fragaria vesca) (leg., cult., det. & Fotos am 6. Juni 2015: Heidrun Melzer)



Diagnose

Männchen

1, ♂: Schweiz, Bern, Chasseral, 1400 m, 10. September 2000, Tagfang (leg., gen. det. & fot.: Rudolf Bryner) [Forum]


Weibchen

1, ♀: Schweiz, Bern, Courtelary, 1460 m, 10. Oktober 2001, Tagfang (leg., det. & fot.: Rudolf Bryner) [Forum]
2, ♀: Schweiz, Bern, Chasseral, 1420 m, 8. Juli 2002, Raupe an Helianthemum nummularium, e.l. 2. August 2002 (leg., cult., gen. det. & fot.: Rudolf Bryner) [Forum]
3, ♀: Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Trebendorf, 29. Juni 2008 (fot.: Hans-Peter Deuring), leg. & det. Friedmar Graf [Forum]


Genitalien

Weibchen

1-3, ♀: Daten siehe Diagnosebild 4 (fot.: Hans-Peter Deuring), leg. & det. Friedmar Graf [Forum]

Vergleich: Acleris aspersana & Acleris shepherdana


Erstbeschreibung

HÜBNER ([1814-1817]: pl. 41 fig. 259) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1, Raupenfundort mit Großem Wiesenknopf (Sanguisorba officinalis): Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Schleife, 131 m, 27. Juli 2011 (Foto: Friedmar Graf) [Forum]
2, etwas feuchte Waldwiese (Falterfundort): Deutschland, Thüringen, Umg. Bucha bei Jena OT Oßmaritz, 26. Juli 2014 (Foto: Heidrun Melzer) [Forum]


Raupennahrungspflanze

1-2, Fingerkraut (Potentilla spec.): Deutschland, Thüringen, Umg. Bucha bei Jena OT Oßmaritz, 26. Juli 2014 (Fotos: Heidrun Melzer) [Forum]


Nahrung der Raupe

Die Raupe lebt ganz überwiegend an krautigen Rosaceen feuchter bis trockener Standorte. SCHÜTZE (1931) stellt zusammen: "An Spiraea ulmaria [Filipendula ulmaria], Comarum, Potentilla recta, Potentilla argentea, Alchemilla, Sanguisorba minor zwischen versponnenen Blättern. Verwandlung in der Wohnung (Sorhagen)."
Die Auflistung von RAZOWSKI (1984: 235) irritiert zunächst teilweise, da sie zum einen mit dem Wild-Apfel ein Rosaceen-Gehölz enthält, zum anderen mit dem Sonnenröschen einen Vertreter einer anderen Pflanzenfamilie (Cistaceae): "Nach KENNEL (1908: 33) und anderen älteren Autoren sind als Futterpflanzen zu nennen: Spiraea ulmaria SCOP., Comarum palustre L., Potentilla erecta (L.) HAMPE, P. argentea L., Alchemilla vulgaris L., Poterium L. und Malus silvestris (L.) MILL. BENANDER (1950: 21) gibt Fragaria L., Filipendula L. und Helianthemum MILL. an, BENTINCK & DIAKONOFF (1968: 61) Ulmaria sp. und bestätigen M. silvestris (L.) MILL. HRUBY (1964: 331) erwähnt Aruncus vulgaris RAFIN. und Sanguisorba minor SCOP."
Dass es zu einer gemeinsamen Nutzung von Potentilla und Helianthemum kommen kann, sehen wir z.B. bei Pyrgus alveus und Pyrgus onopordi. Und tatsächlich kann auch hier die alte Literaturangabe bestätigt werden: Der oben gezeigte genitalüberprüfte weibliche Diagnosefalter vom Chasseral (Schweiz) wurde von R. Bryner als Raupe an Sonnenröschen (Familie Zistrosengewächse) gefunden, mit dem sie dann auch bis zur Verpuppung weiter ernährt wurde. Zudem findet sich auf [ukmoths.org.uk] eine Raupe mit Text " Early instar larva on Helianthemum, June. Imago reared. • © Ian Smith".
Die Primärquellen zu den Nahrungspflanzen Dryas octopetala und Geum sp. sind mir nicht klar, beide Pflanzen sind aber sehr plausibel. Angaben zu Acer campestre (Feld-Ahorn, Aceraceae) und Salix (Weide, Salicaceae) sind sicher falsch.

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04391 Acleris aspersana (HÜBNER, [1814-1817]) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Oktober 23, 2019 23:15 von Erwin Rennwald
Suche: