Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 4 zu Forum 1

Coleophora ochripennella, was zu beweisen war *Bild*

Hallo,

mittlerweile ist der erste Falter aus dieser Zucht geschlüpft und die Bestimmungsfrage damit gelöst.

Die Raupensäcke von Coleophora ochripennella habe ich in meinen Exkursionsgebieten in ausnahmslos JEDEM untersuchten Wald gefunden - stets an schattigen bis halbschattigen Stellen. Nahrungspflanzen sind verschiedene Taubnesseln und Waldziest. Im Frühjahr sind die Raupen etwa ab Anfang März wieder aktiv und anhand der hellen Minenflecke leicht zu finden. Nicht mehr fressende Raupen lassen sich auch finden - die Säcke stehen dann senkrecht vom Pflanzenstängel ab, meist ziemlich weit unten. Die Sacklänge beträgt bis 10 mm, im Herbst genauso wie im Frühjahr, das heißt, die Säcke verändern sich nicht mehr, schleifen sich höchstens in der Kontur etwas ab.

Daten zum abgebildeten Falter:
Deutschland, Thüringen, Jena-Göschwitz, Nordhang Jagdberg, Raupenfund am 30. Oktober 2011 an Waldziest (Stachys sylvatica), e.l. 19. Mai 2012 (leg., cult., det. & Fotos: Heidrun Melzer)

Viele Grüße,
Heidrun

Beiträge zu diesem Thema

Coleophora an Lamium purpureum - C. ochripennella? *Bild*
Weiteres Befallsbild *kein Text* *Bild*
Sack 1 *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Sack 2 *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Sack 3 *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Fundort *Bild* Bestimmungshilfe
Fundstelle mit Lamium purpureum *kein Text* *Bild*
Fundstelle aus der Nähe *kein Text* *Bild*
Taubnessel *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Taubnessel
Taubnesselblüten, geblitzt *Bild*
Taubnesselblüten, ungeblitzt *kein Text* *Bild*
Re: Taubnesselblüten, geblitzt
Re: Taubnesselblüten, geblitzt
Also dann Coleophora cf. ochripennella an Lamium maculatum
Re: Coleophora an Lamium purpureum - C. ochripennella?
C. ochripennella?
Re: zum Vergleich: Herbstsack von Coleophora lineolea *Foto* Bestimmungshilfe
Re: zum Vergleich: Herbstsack von Coleophora lineolea, 4 mm *Foto* Bestimmungshilfe
Noch 2 Befallsbilder an Taubnessel *Bild* Bestimmungshilfe
Nr. 2 *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Coleophora lineolea, Habitat *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Coleophora lineolea, Minen an Heilziest *Foto* Bestimmungshilfe
Re: zum Vergleich: Herbstsack von Coleophora lineolea
Coleophora ochripennella, was zu beweisen war *Bild* Bestimmungshilfe
Weitere Ansicht *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe