Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 4 zu Forum 1

Coleophora adspersella geschlüpft *Bild*

Hallo,

gestern ist endlich der erste Falter von Coleophora adspersella geschlüpft.

Wie bereits beschrieben, waren die beiden Raupen nach der Überwinterung ab März mobil geworden und haben bis in den Juni hinein mehrfach die Stellung gewechselt. Nahrung wurde nicht mehr aufgenommen - das wäre auch schlecht möglich gewesen, weil die Nahrung ja in Atriplex-Früchten besteht.

Ich habe den Falter und den Raupensack mit allen mir verfügbaren Quellen verglichen und kann insbesondere bei der Kombination Pflanze und Raupensack keine andere Alternative finden. Es muss Coleophora adspersella sein. Der Beleg wird selbstverständlich gesichert.

Es sind die ersten Lebendbilder dieser Art für die Bestimmungshilfe. Sollten von Expertenseite Bedenken gegen die Aufnahme bestehen, so bitte ich um Mitteilung.

Aktualisierte Funddaten:
Deutschland, Thüringen, Maua bei Jena, Wegrand im Offenland, Raupenfund am 27. September 2009 an Fruchtständen von Melde (Atriplex, vermutlich oblongifolia), e.l. 30. Juni 2010 (leg., cult., det. & Fotos: Heidrun Melzer)

Das erste Falterfoto ist eine Tageslichtaufnahme. Ich hänge noch zwei geblitzte Aufnahmen sowie zwei weitere Ansichten des Raupensacks an. Beim letzten Bild sieht man Fraßspuren an den Früchten.

Viele Grüße,
Heidrun

Beiträge zu diesem Thema

Kennt jemand den Raupensack von Coleophora adspersella? *Bild* Bestimmungshilfe
Coleophora adspersella geschlüpft *Bild* Bestimmungshilfe
Falter dorsal *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Falter lateral *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Raupensack von der anderen Seite, 27.09.2009 *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Raupensack und Fraßbild am 06.10.2009 *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe