Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 3 zu Forum 1

Re: relevante Bestimmungsmerkmale?

Hallo Thomas,

da hast Du eine schöne Serie vorgelegt!

Der Festnagel-Effekt ist garantiert...

Ich denke, dass (fast) alle Tiere Lithophane consocia zeigen.

Nachdem ich den Bauch mal weggeschoben, den Gesamteindruck mal außen vor gelassen habe, sehe ich folgende Merkmale bei L. consocia:
Nierenmakel sollte vollständig fein schwarz umzogen sein,
die postmediane Binde ist deutlich sichtbar, vor allem auf Höhe des Nierenmakels, und stark gezähnt,
Aderstriche treten fast überall auf, sogar andeutungsweise im Zapfenmakel,
das Zapfenmakel ist (oft) heller gefüllt.

Lithophane furcifera ist eine blaugraue, verwaschen gezeichnete Art.

Mehr fällt mir dazu nicht ein, denn es fehlen die Detail-Zeichnungselemente der L. consocia.
Vor ein paar Tagen wurde eine sehr typische L. furcifera im Forum präsentiert, leider ist sie noch nicht in der BH.

Das Merkmal "weiße Wellenlinie" ist wenig hilfreich, denn drei der sechs Bilder müssten sofort aus der BH, und nachfolgend die anderen drei auch entfernt werden, denn die Wellenlinie ist allenfalls grau.

Und nun zu dem (fast) von weiter oben...
Unter dem Titel "Lithophane furcifera? dorsal" zeigst Du möglicherweise tatsächlich eine L. furcifera.
Das Nierenmakel ist nur teilweise schwarz umzogen, Aderstriche sind kaum erkennbar, es ist ein blaugrauer Stich vorhanden, aber es ist ein zeichnungsreiches Exemplar.
Bei diesem Tier geht ohne Beleg gar nichts.
Vorsicht vor hyperventilierenden Zeitgenossen!

Alle anderen Tieren halte ich für Lithophane consocia.

Viele Grüße

Helmut

PS: Der Vergleich mit finnischen Schwärzlingen ist wenig hilfreich.

PPS: Axel wird es schon richten.

Beiträge zu diesem Thema

Lithophane furcifera? bei Bestätigung für BH *Bild* Bestimmungshilfe
Lithophane furcifera? bei Bestätigung für BH *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Lithophane ingrica für BH VG Helmut *kein Text*
Lithophane ingrica ist Synonym von L. consocia. VG Michel *kein Text*
relevante Bestimmungsmerkmale?
Lithophane furcifera? *Bild* Bestimmungshilfe
Lithophane furcifera? dorsal *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Lithophane furcifera? ventral *kein Text* *Bild*
Lithophane furcifera? lateral *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Lithophane furcifera? dorsal *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Re: relevante Bestimmungsmerkmale?
auch Lithophane consonaria? *Bild*
Lithophane furcifera und L. consocia *Bild* Bestimmungshilfe
Lithophane furcifera und L. consocia *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Lithophane furcifera? bei Bestätigung für BH