Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 3 zu Forum 1

relevante Bestimmungsmerkmale?

Hallo Helmut,

vielen Dank für deine Bestimmung. Ich habe darauf hin nochmals die gesamte mir zur Verfügung stehende Literatur gewälzt. Auf eine Sammlung und Erfahrung kann ich nicht zurückgreifen.

Was für Lithophane ingrica (bzw. L.consocia) spricht sind meiner Meinung nach folgende Punkte:
- hell gerandetes Nierenmakel, mehr oder weniger rotbraun gefüllt (Koch)
- Ringmakel aufgehellt (Koch)
- gelbliche Beschuppung an der Flügelbasis (Ebert)
- evtl. noch die schwarzen "Keilflecken" in der Wellenlinie

Was jedoch für Lithophane furcifera spricht sind meiner Meinung nach folgende Punkte:
- abgesehen von dem weißen Strich oberhalb der schwarzen Wurzelstrieme ist die Färbung der Wurzel eigentlich wie die Grundfarbe grau und nicht weißlich
- die Querlinien sind recht schwach ausgeprägt
- der Strich zwischen Zapfenmakel und äußerer Querlinie ist relativ lang und kräftig. Das ist bei den meisten Abbildungen von L.consocia nicht der Fall.
- Die Wellenlinie ist rotbraun mit schwarzen "Keilflecken" und nicht weiß
- das Nierenmakel ist sehr groß

Ich finde z.B. dass der Falter Nr. 20 auf Tafel 10 (Seite 310) in L. Ronkay, J.L. Yela & A.Hreblay: Hadeninae II - Noctuidae Europaeae, volume 5, Soro, 2001 ganz gut mit meinem übereinstimmt, während alle Abbildungen von L.consocia völlig abweichen.

Über einen kurzen Hinweis auf welchen Merkmalen du deine Bestimmung festmachst wäre ich dankbar.

Es folgen noch ein paar Bilder, die ich heute am Rand des Murnauer Mooses aufnehmen konnte und die ich auch für L. furcifera halte.

Viele Grüße und Danke

Thomas

Beiträge zu diesem Thema

Lithophane furcifera? bei Bestätigung für BH *Bild* Bestimmungshilfe
Lithophane furcifera? bei Bestätigung für BH *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Lithophane ingrica für BH VG Helmut *kein Text*
Lithophane ingrica ist Synonym von L. consocia. VG Michel *kein Text*
relevante Bestimmungsmerkmale?
Lithophane furcifera? *Bild* Bestimmungshilfe
Lithophane furcifera? dorsal *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Lithophane furcifera? ventral *kein Text* *Bild*
Lithophane furcifera? lateral *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Lithophane furcifera? dorsal *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Re: relevante Bestimmungsmerkmale?
auch Lithophane consonaria? *Bild*
Lithophane furcifera und L. consocia *Bild* Bestimmungshilfe
Lithophane furcifera und L. consocia *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Lithophane furcifera? bei Bestätigung für BH