Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 3 zu Forum 1

Re: Welche Sesie?
Antwort auf: Re: Welche Sesie? ()

Hallo Gerd & Thomas,

Das ist ein ganz normales Bembecia ichneumoniformis Männchen.

Die kann man von B. albanensis folgendermaßen unterscheiden:

Die dem Costalrand am nächsten (zwischen den Adern R3 und dem Aderstiel R4/5) gelegene Teilzelle des äußeren Glasfeldes (auch ETA, oder Rundfeld) ist bei aus Mitteleuropa stammenden Männchen immer hyalin und zeigt oft wie ein ausgestreckter Zeigefinger Richtung Flügelapex. Bei albanensis ist dieses Teilfeld immer beschuppt. Das Längsfeld der Vorderflügel (das ist der schmale, hyaline Streifen parallel zum Hinterrand) reicht (fast immer) bis an den Diskalfleck (früher Diskoidalfleck). Bei albanensis endet es immer deutlich davor. Der Diskalfleck hat an der Innenseite einen kleinen zur Flügelwurzel weisenden Zahn, bei albanensis bestenfalls eine Ausbuchtung. Der Diskalfleck der Hinterflügel ist mehr oder weniger schwarz, bei albanensis gelb. Ichneumoniformis ist generell die gelbere Art, albanensis erscheint im Flug weißgrau (frische Tiere).

Etwas schwieriger ist es bei den Weibchen. Hier ist der Afterbüschel am hilfreichsten. Der ist bei ichneumoniformis in der Mitte schwarz, dann gelb und am Rand wieder Schwarz. Bei albanensis fehlt der mittlere schwarze Teil.

In Südeuropa wird die Sache etwas komplizierter...

Viele Grüße,

Daniel

Beiträge zu diesem Thema

Welch Sesie ??? *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Welche Sesie?
Re: Welche Sesie?
Re: Das Bild dazu: Bembecia ichneumoniformis *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Das Bild dazu: Bembecia albanensis *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Das Bild dazu: Bembecia albanensis für BH
Re: Danke für die tollen Bilder!!!!! VG. *kein Text*
Suuuuper , herzlichen Dank VG, Gerd *kein Text*
Re: Welche Sesie?
Re: Welche Sesie? Literatur
Re: Welche Sesie? Literatur
Re: Welche Sesie? Literatur
Re: Welche Sesie? Literatur
Re: Wer in ein Glasfeld tappt ...
Re: ... riskiert 'nen Haufen Wissenszuwachs ;)
Danke,Thomas,Daniel u.Ruedi,VG.Gerd *kein Text*