Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 1

Re: Korrektur, ... Phyllonorycter agilella für BH
Antwort auf: Korrektur, .... ()

> ..leider kein Neufund für BaWü,

Lieber Dietmar! Könnte es sein, dass Du ein bißchen verwöhnt bist????

> bereits 1898 bei Reutti
> (Übersicht der Lepidopterenfauna des Grossherzogstums Baden und
> der anstossenden Länder) erwähnt.

Ein Wiederfund nach mehr als 100 Jahren ist doch auch was, oder nicht??? Du bist im Moment wohl der einzige lebende Baden-Württemberger, der diesen Falter lebend gesehen hat! Und eigentlich doch ein Neufund für Baden-Württemberg, denn das gab es damals noch gar nicht :D

Und überleg mal: Was soll da Helmut dazu sagen, wo die Art in Bayern als ausgestorben gilt (oder hat er die wiedergefunden?). Uwe hat ja schon bekundet, dass er in Thüringen bisher vergeblich nach dieser Art gesucht hat. Und Ruedi hat ja auch schon bekundet, dass er das Tier gerne neu für die Schweiz finden und kennenlernen möchte. Bei Andreas Werno sucht man vergeblich nach einer Verbreitungskarte für das Saarland. Und Willy Biesenbaum? Der bildet in Bd 12 von "Die Lepidopterenfauna der Rheinlande und Westfalens" einen nicht selbst gesammelten Falter aus Polen ab und schreibt zu seinem Arbeitsgebiet: "Es liegt nur ein Literaturnachweis vor, die Art muss als verschollen oder ausgestorben angesehen werden." Die Literaturangabe stammt aus Mainz - nein, nicht von Jürgen R., sondern von Rössler (1881) ...

Also ich finde so einen Wiederfund interessanter als einen verschleppten Neufund für Europa ...

Und ein Neufund für die Bestimmungshilfe ist doch schließlich auch was!!! :)

Gruß

Erwin Rennwald

P.S.: Ich habe gestern und heute noch ein paar Minen an Flatterulme eingesammelt, vermutlich P. schreberella - aber das dachte ich bei der Mine von Au am Rhein ja auch ...

P.S.: Bei Rheinstetten-Neuburgweier gibt es auch Parectopa robiniella-Minen, aber die sind ja nicht neu für Baden-Württemberg und interessieren Dich daher sicher nicht ...

Beiträge zu diesem Thema

Unbek. Phyllonorycter ??
Mine Oberseite *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Mine Unterseite *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Exuvie *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
07-453_Falter lateral *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
07-453_Falter dorsal *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Unbek. Phyllonorycter ??
Re: Unbek. Phyllonorycter agilella ?
Re: Phyllonorycter agilella
Re: Phyllonorycter agilella
Korrektur, ....
Re: Korrektur, ... Phyllonorycter agilella für BH
Re: Korrektur, ... Phyllonorycter agilella für BH
Re: Unbek. Phyllonorycter agilella ?
Re: Unbek. Phyllonorycter ??
Re: Phyllonorycter agilella - bitte Text in Bestimmungshilfe prüfen!
Literaturangabe "Rössler 1881"