Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 1

Re: Yponomeuta padella? und andere Gespinstmotte

Hallo Mario,

es gibt ungefähr 8 echte Yponomeuta-Arten in Mitteleuropa. (Davon leben mindestens 3 schwerpunktmäßig an Euonymus, jedoch ausgerechnet nicht die so heißende Y. evonymella! Bei den Pfaffenhütchen-Arten hätten wir es also noch wesentlich schwieriger über die Futterpflanze ... :\ ) Allerdings hat man bei den an Prunus spinosa fressenden echten Yponomeuta-Raupen recht gute Chancen, daß es tatsächlich Y. padella ist. Jedoch geht auch Y. irrorella (neben Euonymus) auch noch an Prunus domesticus — und damit auch eventuell an P. spinosa?

Darüber hinaus gibt es aber noch einige andere Gespinstmotten, beispielsweise Scythropia crataegella, die auch an Schlehe geht (Falter ist gut erkennbar, aber Raupe relativ ähnlich). Diese Art wurde in den letzten Jahren immer mal „auffällig“ an Straßenbegleitgrün (schöner Name >:( ) von Prunus spinosa und Crataegus sp. im Rhein-Main-Gebiet.

Ich kann die Viecher jedenfalls nicht zufriedenstellend differenzieren ... >:( Nur die Art an Salix (= Y. rorrella) scheint einigermaßen gut identifizierbar.

Alle diese Angaben nach Spuler (1910) und Hannemann (1977), und damit potentiell fehlerbehaftet; über eventuelle Richtigstellungen durch unsere Mikro-Cracks würde ich mich dementsprechend freuen ... :D

Alles Gute
Wolfgang

> Hallo!

> Dieses Gespinst an Schlehe halte ich für
> Yponomeuta padella. Lieg ich damit richtig,
> oder wars wieder en Schuss in´dn Ofen?

> Gruß
> Mario

Beiträge zu diesem Thema

Yponomeuta padella? *Bild*
Re: Yponomeuta padella? und andere Gespinstmotte
Re: Yponomeuta padella? und andere Gespinstmotte *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Yponomeuta padella? und andere Gespinstmotte
Re: Yponomeuta padella? und andere Gespinstmotte
Re: Yponomeuta padella? und andere Gespinstmotte
Re: Yponomeuta sedella @ Helmut