Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 1

Flugzeiten draußen und drinnen

Hallo Karola,

Die Bestimmungshilfe soll sich möglichst nach einem umfassenden Standardwerk richten. Neuere Ergebnisse, die gerade mal einige Fachleute kennen, die sich aber noch nicht in die allgemeine Literatur hinein fortgepflanzt haben, werden nicht sofort übernommen. Da sind wir lieber etwas konservativ. Und überhaupt muß man einfach damit leben, daß unterschiedliche Fachleute auch unterschiedliche Meinungen zu ein und derselben Art oder Gattung haben. Würde man das alles in der Bestimmungshilfe unterzubringen versuchen, wäre das nur verwirrend.

Zum Geschlecht: Dank deines Unterseitenfotos ist das Geschlecht klar erkennbar: dicker Hinterleib ohne Afterbusch = Weibchen.

Zur Flugzeit: Gestatte, daß ich mich selbst zitiere (aus "Die Schmetterlinge Baden-Württembergs", Bd. 6, S. 293-294): Die Falterfunde [in BW] streuen von März bis November. Innerhalb dieses Zeitraums lassen sich zwei Häufungen erkennen, die im Juni(-Juli) und – deutlicher – im August-September liegen und die die Maxima der zwei Generationen repräsentieren. Die zweite Generation ist dabei individuenstärker als die erste. Die verhältnismäßig zahlreichen Abweichungen von diesem Zwei-Generationen-Schema haben verschiedene Ursachen: Zum einen ist die Generationenfolge offenbar sehr plastisch und von mikroklimatischen Faktoren leicht beeinflußbar, zum anderen läuft die Entwicklung häufig in und an Gebäuden ab, was zu bereits sehr früh oder noch sehr spät schlüpfenden Faltern führt. So hat G. Reich am 13.3.1925 ein Tier in Bronnen "im Stall gefangen"; H. Lienig vermerkte zu einem Falterfund in seinem Garten in Weinheim am 25.3.1926: "Vermutlich erfolgte die Entwicklung dieses Tieres im Gewächshaus oder im Wohnhaus"; G. Ebert beobachtete am 6.4.1994 einen in einer Wohnung fliegenden Falter in Karlsruhe. Auch die jahreszeitlich spätesten Nachweise erfolgten durch Lichtfang in Gebäudenähe (5.11.1989, Kippenheim, J.-U. Meineke; 14.11.1967, Freudenstadt, E. Kiefer). De facto könnten solche Tiere einer dritten Generation angehören. In der Mediterraneis, wo die Art von Januar bis Dezember registriert wird, dürfte eine nahezu kontinuierliche Generationenfolge vorkommen. Noch Anfang unseres Jahrhunderts [gemeint war das 20.Jh.] war P. clavipalpis ganz selbstverständlich zusammen mit Conistra vaccinii zu den "überwinternden Noctuen" gezählt worden (Aigner-Abafi 1900g), und auch Bergmann (1954), Koch (1984) und Urbahn & Urbahn (1939) gaben an, daß einzelne Falter überwintern können bzw. im Winter gefunden werden. In unseren Breiten ist dies wohl nur bei Spätherbsttieren möglich, die sich in Häusern entwickelt haben.

Schöne Grüße
Axel

Beiträge zu diesem Thema

Dunkle Raupe, 2 cm lang *Bild*
Kleine Zusatzinformation *Bild*
Caradrina-Verwandtschaft; eine Hausraupe
Re: Caradrina-Verwandtschaft; eine Hausraupe *Bild*
Re: Caradrina-Verwandtschaft *Bild* Bestimmungshilfe
Der Überraschungsgast des gestrigen Abends war... *Bild*
Andere Aufnahme, etwas zu Hell *kein Text* *Bild*
Gesprengte Puppenhülle *Bild*
Letzte Raupensichtung am 3. Januar *kein Text* *Bild*
Ach ja, die Unterseite des Falters ( Männchen / Weibchen ? ;) ) *kein Text* *Bild*
Vertan beim Link! platsch
Heu - das ging aber schnell
Re: Heu - das ging aber schnell
Noch schnell für ein Abschiedsfoto posieren… *Bild*
Da ist anscheinend das Bild mit weggeflattert... :O *Bild*
Caradrina (Paradrina) clavipalpis
Re: Caradrina (Paradrina) clavipalpis
Flugzeiten draußen und drinnen
Re: Flugzeiten draußen und drinnen
Noch ein Überraschungsgast *Bild*
Paradrina selini?
Re: Paradrina selini?
Re: Paradrina selini?
Zeit fürs Abendbrot ;) *Bild*
Die Unterseite *Bild*
Re: Die Unterseite
Na schön...
Von Afterbüschen und Eilegeröhren - Faltermännchen und -weibchen
Re: Von Afterbüschen und Eilegeröhren - Faltermännchen und -weibchen
Re: Von Afterbüschen und Eilegeröhren - Faltermännchen und -weibchen
Etwas besseres Bild *Bild*
Dunkle Winkel... *Bild*
Es ist einfach unglaublich... *Bild*
Und es schmeckt auch schon wieder... *Bild*
Veterans’s Day ...
Re: Veterans’s Day ...