Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Gymnancyla hillneriella GASTÓN & VIVES, 2018 --> Änderungen in der zur Aufnahme in die Bestimmungshilfe vorgeschlagen

Hallo ins Forum

Durch die Neubeschreibung von Gymnancyla hillneriella ergeben sich Konsequenzen für die Bestimmungshilfe. Alle dort unter Gymnancyla sfakesella aufgeführten Falter sind der neuen Art zuzuordnen. Auch könnte die Faunistik um das Gebiet um Saragossa ergänzt werden. Denn die Falter stammen alle von dort.

Genaueres auf der neuen Artseite von Gymnancyla hillneriella. Interessant auch der gesetzte Link unter Erstbeschreibung

http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Gymnancyla_Hillneriella

Tja, ein Loch gestopft, ein neues tut sich auf, Gymnancyla sfakesella

Gruß
Friedmar

Beiträge zu diesem Thema

Gymnancyla hillneriella GASTÓN & VIVES, 2018 --> Änderungen in der zur Aufnahme in die Bestimmungshilfe vorgeschlagen
Gymnancyla hillneriella --> Änderungen in BH noch nicht vollständig umgesetzt
Re: Gymnancyla hillneriella --> Änder. in BH können vollständig umgesetzt werden *Foto* Bestimmungshilfe
G. hillneriella keine 50 km von der nordspanischen Fundstelle von G. sfakesella