Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Conistra ligula *Foto*

Hallo Forum,

seit dem Erstnachweis von C. ligula in der Region Hannover aus 2014 ( http://www.lepiforum.de/1_forum.pl?md=read;id=113458 ) hat sich diese Art nicht vor mir versteckt.
Ich möchte hier einige Imagines der letzten Jahre vorstellen, im Anschluss daran einige weitere ergänzende Bilder von präimaginalen Stadien.

Dazu gehört auch eine kritische Anmerkung. Bislang steht in der Bestimmungshilfe folgende Diagnosehilfe:

Das beste Merkmal zur Unterscheidung von Conistra vaccinii ist die Farbe der Flügelfransen, vor allem der Hinterflügel. Diese ist bei Conistra vaccinii immer mehr oder weniger rötlich/braun bei Conistra ligula dagegen immer grau.

Dem kann ich - nach meinen Erfahrungen - nicht zustimmen. Auch C. ligula darf feurige Hinterflügelfransen haben!
Ihr werdet gleich zwei Beispiele sehen (es gab noch weitere, die wurden aber nicht alle fotografiert).

Die Form der Flügelmembran am Apex des Vorderflügels ist definitiv das bessere Bestimmungsmerkmal (wie es an anderer Stelle in der BH auch erwähnt ist).
Mein erster provisorischer Vergleich beider Arten hat sich in allen nachfolgenden Fällen als richtig erwiesen: http://www.lepiforum.de/1_forum_2016.pl?md=read;id=32245

Nun war's aber genug Text! Her mit den Bildern. :)

.
Meinen vermutlich ersten Imago-Freilandfund von C. ligula habe ich damals (2014) nicht erkannt, sondern in die C. vaccinii-Schuablade gesteckt. Ich hatte sie einfach nicht auf der Rille gehabt! In unserer Fauna war se ja nich' drin.
Ich hatte mich nur über die erste Conistra des Herbstes 2014 gefreut, sie geknipst und bin zu meinem Zug gelaufen - viel Zeit zum Nachdenken war da nicht.


Deutschland, Niedersachsen, Haste, Bahnhofsgelände am Waldrand, 50 m, 15. Oktober 2014, tags am Licht sitzend (det. & fot.: Tina Schulz)

.

Der zweite Fund (und der erste nach dem obigen Erstnachweis), nachts in einem Park, wurde argwöhnisch von mir mitgenommen.
Aber in einer spontanen Anrührung ließ ich das Tier, nachdem es sich warmgezittert hatte, einfach fortfliegen.


Deutschland, Niedersachsen, Umgebung Rodenberg, Bürgerpark (Mischwaldstück), 130 m, 25. November 2015, Nachtfund (det. & Studiofotos: Tina Schulz)

.

Die "typische" dunkle Form kann ich auch zeigen.


Deutschland, Niedersachsen, Umgebung Rodenberg, Bürgerpark (Mischwaldstück), 130 m, 22. Oktober 2016, Nachtfund (det. & Studiofoto: Tina Schulz)

.
Aber die scheint hier nicht die dominante Form zu sein. In einer E-Mail aus dem letzten Jahr schrieb ich mal: "Nur 3 meiner bisher 13 oder 14 ligulas waren dunkel.".

Und hier die Hinterflügelfransen zum obigen, roten Tier:


Deutschland, Niedersachsen, Umgebung Rodenberg, Bürgerpark (Mischwaldstück), 130 m, 26. Oktober 2016, Nachtfund (det. & Studiofotos: Tina Schulz)

.
Der Erstnachweis für Sehnde darf natürlich nicht fehlen! :)


Deutschland, Niedersachsen, Region Hannover, Sehnde, 70 m, Siedlungsgebiet, 30. Oktober 2016, am Licht (Studiofoto: Tina Schulz), det. Thomas Fähnrich & T. Schulz

.

Jetzt folgt ein in unseren Augen reichlich bunt gezeichnetes Exemplar von C. ligula. Um ganz sicherzugehen, unterzogen wir es einer GU.


Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, 90 m, 2. November 2016, am Hauslicht (det., gen. conf. & fot.: Tina Schulz)

.
Und nun nochmal ein Tier mit roten Hinterflügelfransen.


Deutschland, Niedersachsen, Umgebung Rodenberg, Bürgerpark (Mischwaldstück), 130 m, 2. Februar 2017, Nachtfund (det. & Studiofotos: Tina Schulz)

... (Fortsetzung folgt gleich)

Beiträge zu diesem Thema

Conistra ligula *Foto* Bestimmungshilfe
Conistra ligula: Prä-Imaginales. *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Conistra ligula: Wie gewohnt klasse Beiträge, Tina super, VG *kein Text*
Danke für das Lob, Wolfgang. :) *kein Text*
Fransenfragen ;)
Conistra ligula vs. vaccinii: Fransen.
Re: Conistra ligula vs. vaccinii: Fransen.
Ergänzung zu den Merkmalen C. ligula vs. C. vaccini *Foto*
Re: Ergänzung zu den Merkmalen C. ligula vs. C. vaccini
Re: Ergänzung zu den Merkmalen C. ligula vs. C. vaccinii
Adern (Koch-Merkmal)
Re: Adern (Koch-Merkmal) *Foto*
Adern (Koch-Merkmal) --> Nicht wirklich praktikabel.
Trotzdem spannend!