Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Hyles euphorbiae *Foto*

Hallo zusammen,
bei der Auswertung meiner auf Sizilien gemachten Aufnahmen fiel mir auf, dass Hyles euphorbiae dort eine sehr viel farbenfrohere Färbung hat als sie die mir von hier bekannten Exemplare aufweisen. In der BH sind ja auch einige ähnliche Bilder, die stammen aber alle aus üblicherweise wärmeren Gegenden Deutschlands oder aus dem Mittelmeerbereich.

auch der Körper ist intensiver gefärbt:

Daten zu den Bildern: Italien, Sizilien, Buscemi, naturbelassenes Gelände, ca. 800 m, 20. April 2018 (Foto: Bernd Krüger)

Gibt es Berichte, inwieweit die Temperatur der Umgebung auf die Färbung Einfluss hat? Von anderen Arten ist das ja bekannt.

Grüße
Bernd Krüger
www.bkmakro.de

Beiträge zu diesem Thema

Hyles euphorbiae *Foto*
Super Fotos, die Schärfe ist ein Hit. LG *kein Text*