Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Re: Brombeerspinner und Autoverkehr

Hallo Steffen,

in der Industrie, Informatik und Wirtschaft bauen wir diese unglaublich komplexen Systeme und eigentlich kennt die Politik die Antwort auf entsprechend komplexe Probleme, nennt sich "Maßnahmenpaket". Genauso müsste man auch an die Umweltzerstörung herangehen. Und wenn das nicht passiert, ist die Frage, warum. Auch hier ist vieles offensichtlich und einiges, wie die Einflüsse des Geldsystems, den meisten nicht so bekannt. Damit meine ich, wie es aktuell konstruiert ist, mit Zinseszins und Geldschöpfung durch Schulden. Das ist ein Extraktionswerkzeug, gut zum Sammeln für große, kurzfristige Projekte. Viele Leute meinen ja, Geld wäre ein mehr oder weniger neutrales Tauschmittel, aber das ist es nicht.

Wenn an einer Stelle Tiere verschwinden, ohne dass Ursachen erkennbar sind, wäre ein Forschungsprojekt angebracht. Ich denke, da lassen sich dann schon einige Zusammenhänge aufdecken.
An Geld für solche Projekte mangelt es ja auch nach wie vor. Denkbar wäre z.B., dass Populationen plötzlich zusammenbrechen, weil die genetische Vielfalt schon vorher schwach war.

Was mir bei den Schmetterlingen auch immer wieder aufgefallen ist, ist dass viele vor den Menschen ausweichen. Sie sind ja immerhin mobil, im Unterschied zu Pflanzen (ok, die sind es über ihre Samen, aber nicht so gezielt). Also je weiter verbreitet Menschen sind, desto mehr weichen sie aus und irgendwann gibt es nichts mehr, wohin sie noch ausweichen können. Bei großen Tieren ist das ja allgemein bekannt. Bei kleinen Tieren bleibt das Warum oft nur eine Vermutung (Licht in der Nacht, Lärm, Gefahr durch Autos). Oft gibt es in den Städten ja Futterpflanzen für vielerlei Schmetterlingsarten, aber die tauchen dort nicht auf, nur außerhalb.

Zum Thema Straßen ist mir noch etwas eingefallen:


An der Strasse könnte man einfach etwas ändern.

Aber was? Da müsste man etwas mit überhängender Wand haben, damit Raupen dort möglichst nicht drüberklettern mögen. Solche Betonsteine gibt es ja an Autobahnen, z.B. an Baustellen werden sie gerne aufgestellt, aber ob Beton da so günstig ist? Vielleicht wäre Metall oder Plastik besser.

Friedensreich Hundertwasser hat schon in den 80er Jahren Entwürfe gezeichnet, wie man die Flächen, die der Natur durch Straßen und Autobahnen weggenommen wurden, wieder zurückgeben könnte. Er ist ja vor allem für seine Häuser bekannt, aber er hat das auch für Verkehrswege gemacht. Zu sehen sind diese Entwürfe im Buch "Hundertwasser Architektur: Für ein natur- und menschengerechtes Bauen". Eine andere Möglichkeit, vor allem in größeren Städten, wären mehr Tunnel. Wenn Tunnelbohrmaschinen in Zukunft schneller und günstiger sind, wäre das eine Option.


Aber wenn ich mit dem Schäfer rede, sehe ich, was das für ein armer Mensch ist. Geld verdient er kaum, jeder haut auf ihm rum

Ja, das verdient auf jeden Fall mehr Anerkennung. In manchen Nationalparks bekommen die Schäfer ja Geld vom Staat dafür, aber ob das reicht, weiß ich nicht.

Viele Grüße
Uwe

Beiträge zu diesem Thema

Brombeerspinner und Autoverkehr *Foto*
Re: Brombeerspinner und Autoverkehr
Re: Brombeerspinner und Autoverkehr
Re: Brombeerspinner und Autoverkehr
Re: Brombeerspinner und Autoverkehr
Re: Brombeerspinner und Autoverkehr
Re: Brombeerspinner und Autoverkehr
Re: Brombeerspinner und Autoverkehr
Re: Brombeerspinner und Autoverkehr
Autoverkehr
Re: Autoverkehr
Re: Brombeerspinner und Autoverkehr
Thema Meinungen
Re: Thema Meinungen
kleine Maßnahmen (und große)
Re: kleine Maßnahmen (und große)
Re: kleine Maßnahmen (und große)
Quellen
Re: Quellen
Re: Quellen
Re: Quellen
Re: Brombeerspinner und Autoverkehr
Re: Brombeerspinner und Autoverkehr-danke Werner
Re: Brombeerspinner und Autoverkehr-danke Werner
Re: Etwas zum Brombeerspinner hier im Osten Niedersachsens