Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Eiablage von Polyommatus thersites - spät im Jahr *Foto*

Hallo zusammen,

spät im Jahr, am 17.09.2018 (etwa 15 Uhr, 24 °C, leicht bewölkt), wurde ich Zeuge der Eiablage von Polyommatus thersites an vertrockneten Stängeln der Saat-Esparsette (Onobrychis viciifolia) im Trockenrasen bei Oberelsbach in der Rhön. Die Esparsetten-Bestände sind dort spärlich an wenigen Stellen auf und am Rand des Weges. Zur gleichen Zeit waren noch sehr abgeflogene Weibchen von Polyommatus coridon sowie Weibchen und Männchen von Polyommatus icarus und Cupido argiades unterwegs.

Das thersites-Weibchen war recht gut erhalten. Es flog suchend umher, von kurzen Sitzpausen unterbrochen. An einem dürren Onobrychis-Stängel platzierte sie offensichtlich ein Ei in einer Blattachsel, was ich aus meiner Perspektive aber nicht direkt sehen konnte (Bild 1). Es folgte eine Ruhepause an einem anderen Halm (Bild 2). Nach kurzer Zeit suchte sie sich einen weiteren vertrockneten Onobrychis-Stängel, landete weit oben und machte sich Kopfüber zu Fuß auf den Weg nach unten (Bild 3). Auf diesem Bild sieht man am unteren Rand schon die gleich danach ausgewählte Blattachsel. Dann ging alles schnell. Sie drückte nicht lang herum. Bis die Kamera fokussiert hatte, war sie schon wieder unterwegs und ein Ei war in der Blattachsel angeheftet (Bild 4). Zur Sicherheit gibt es noch ein Bild von den Hülsenfrüchten am oberen Ende des belegten Stängels (Bild 5).

Ergänzend ein Bild eines frischen Männchens der 2. Generation an genau derselben Stelle, vom 23. Juli 2017 (Bild 6). Mitte September erscheint mir für eine zweite Generation reichlich spät.

Viele Grüße in die Runde,

Bernhard

Deutschland, Bayern, Unterfranken, Oberelsbach, Wegrand im Trockenrasen, 475 m, 17. September 2018, Tagfund (Freilandfoto: Bernhard Stöckhert)

Beiträge zu diesem Thema

Eiablage von Polyommatus thersites - spät im Jahr *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Eiablage von Polyommatus thersites - spät im Jahr (Bild 2) *Foto*
Re: Eiablage von Polyommatus thersites - spät im Jahr *Foto*
Re: Eiablage von Polyommatus thersites - spät im Jahr (Bild 4) *Foto*
Re: Eiablage von Polyommatus thersites - spät im Jahr (Bild 5) *Foto*
Re: Eiablage von Polyommatus thersites - spät im Jahr (Bild 6) *Foto*
Re: Foto hochladen ... *Foto*
Re: Foto hochladen ... Vielen Dank für den Tipp!!
Re: Eiablage von Polyommatus thersites - spät im Jahr
Nachtrag
Re: Nachtrag