Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Besuch von Thecla *Foto*

Hallo,

gestern haben mich ein oder zwei Thecla betulae (Nierenfleck-Zipfelfalter) in meinem Garten besucht. Sie waren im Pfirsichbaum (Prunus persica) unterwegs und haben Eier gelegt. :-)


Das sieht nach einer Eiablage an einem jungen Zweig aus. Leider habe ich das Ei nicht sehen können (zu weit weg).


Ablage auf der Oberseite eines ca 15 mm dicken Astes. Diesmal bin ich per Leiter an das Ei rangekommen:

Dann hat sich entweder ein zweiter Falter gezeigt, oder dem ersten sind die die Zipfel abgebissen worden.


Dieses Ei habe ich danach gesehen.

Insgesamt haben sie sich sehr unauffällig verhalten, sind meistens nur langsam an den Zweigen entlang gewandert, oft stehen geblieben und nur selten (vielleicht alle 5 bis 10 min) wenige Meter weit geflogen.
Nur einen einzigen längeren Flug zum Pflaumenbaum im Nachbargarten und wieder zurück habe ich gesehen. Sie haben sich immer in ca. 3 bis 4 m Höhe aufgehalten und sind nie runter zu den Blumen gekommen.

Deutschland, Bayern, Krailling, Siedlungsgebiet, 560 m, 16.9.2018, Tagfund (Freilandfotos: Markus Welz)

Viele Grüße
Markus