Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Re: Hängende Spannerraupen - welche Arten?

Guten Morgen Tina
Ich kann da nur aus Zuchterfahrungen sagen, dass viele Geometridenraupen dieses Verhalten haben, sich vom Taschentuch (meine Zuchtbecherabdeckungen) hängen zu lassen und so zu fressen. Sie müssen so zwingend fressen, da die meisten so herabhängenden Raupen tagelang in derselben Position verbleiben, also nicht zum Fressen herabklettern und danach wieder zurück in eine Ruheposition. Boarmienraupen diverser Gattungen, Scopula, Rhodostrophia, sambucaria, syringaria, contaminaria, bidentata, Charissa teilweise, Anticlea, um nur einige zu nennen, hängen so herab. Elophos, Gnophos und Dyscia Raupen lieben dagegen (unter Zuchtbedingungen) sehr den Zusammenhalt, ständig übereinander hockend, oft alle Raupen an demselben Ästchen, hab keine Ahnung, ob sie dann auch in dieser Position sich ausstrecken und Nahrung zu sich nehmen, hab da nie drauf geachtet. Inwieweit das auf natürliche Lebensbedingungen übertragbar ist weiss ich nicht. Raupen von oben genannten Arten habe ich aber immer nur einzeln geklopft, nie zwei oder mehrere gemeinsam. Ist eine sehr unvollständige Auflistung, ich weiss auch nicht, wie das bei anderen Züchtern aussieht, die keine Taschentücher als Abdeckungen benutzen (an diesen finden die Raupen natürlich besonders gut Halt).
Für kleine Raupen wie Idaea sp. würde das zumindest bei mir keinen Sinn machen, da sie das Futter so nie erreichen würden, das frischere Futter, welches erst antrocknen muss, bevor es gefressen wird, zuoberst, das vertrocknete, welches gefressen wird, unten. Ebenso Eupithecien, bei denen ja die Blüten in unmittelbarer Reichweite sein müssten, damit sie von der Becherabdeckung erreicht werden könnten.
Gruss Dieter

Beiträge zu diesem Thema

So eine Frechheit... ;) *Foto*
Hallo Tina, in der Tat ;-), was für ein kleines *piep*!!! *kein Text*
Genau dafür sind Streifkescher erfunden worden ...
Spannerraupen finden
Hängende Spannerraupen - welche Arten?
Re: Hängende Spannerraupen - welche Arten?
Re: Hängende Spannerraupen - welche Arten?
Nicht nur Spanner lassen sich hängen *Foto*
Re: Hängende Spannerraupen - welche Arten?
... die "kleine Frechheit" ist erwachsen geworden... *Foto*