Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Eins noch *Foto*
Antwort auf: Heute vier *Foto* ()

Guten Abend,

auch wenn ich das Thema arg strapaziere, hier ein Ypsilon falsch setze und nicht dem 'Fehler' von Hufnagel folge, dort ein G zu wenig tippe, dieses Foto möchte ich noch zeigen: war heute etwas früher vor Ort (20:29) und sah wieder eine, mit noch aufgestellten Flügeln. Der Maulwurf hat nicht weiter gegraben, also dachte ich, dann kommen vielleicht noch mehr. Wär doch schön, eine aus der Erde kommen zu sehen. Ich konzentrierte mich auf, ich erweitere von 1 Quadratmeter auf 4, das Areal und es hat etwa 7 Minuten gedauert, da nahm ich eine Bewegung war. So sehen sie also aus, wenn sie aus dem Boden kommen. Lange hat es nicht gedauert, bis sie die Flügel aufstellte. Leider musste ich zwischendurch den Hund weg locken. Dem habe ich gestern Abend Cydalima perspectalis, die hier seit 4 Tagen in beänstigender Zahl einfliegt, sich ja aber vergleichsweise leicht fangen lässt, schmackhaft gemacht. 2 hat er sogar erwischt. Nur, er hat mich falsch verstanden. Jetzt sieht er in jedem Falter einen potentiellen Nachtisch.
3 Mal den Rest der Wiese abgesucht und keine weitere gefunden. Das bedeuted für mich, die Eiablagen hatten auf einer sehr begrenzten Fläche statt gefunden. Oder Eigelege? Ich Blödmann. Warum habe ich nicht die Puppe gesucht.

Grüße Udo

Deutschland, Brandenburg, 15732 Schulzendorf, 34 m, 03. August 2018


Beiträge zu diesem Thema

Drei zugleich das Erdreich verlassen *Foto*
Für die passende Verschlagwortung: Agrotis ipsilon. *kein Text*
Yps, danke Tina. *kein Text*
Heute vier *Foto*
Eins noch *Foto*
Gut beobachtet und berichtet! BG, BOB *kein Text*