Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Gestern auf der Beurener Heide am Rande der Schwäbischen Alb *Foto*

Deutschland, Baden-Württemberg, Schwäbische Alb, Hechingen-Beuren, Beurener Heide, 690 m, 30.VII.2018, Freilandfotos: Licht- Köder- & Kopflampe Daniel Bartsch)

Der Leuchtplatz in der Abenddämmerung, im Hintergrund Schloss Hohenzollern. Unbeweidete, selten gemähte Magerwiese mit zahlreichen Pfeifengrashorsten und artenreichen Gebüschen und Einzelbäumen. Am Licht ca. 100 Arten, das meiste "normale" Spätsommertiere, der Aufschrieb entsprechend dürftig. Eine von ca. 10 Catocala fulminea inspizierte fotogen meine Sauklaue.

Ein weiteres Tier besuchte den Köder, an dem trotz Hitze nur sehr schwacher Anflug zu verzeichnen war, und zeigte dabei fotogen seine Hinterflügel und die Unterseite.

Beste Art des Abends war Apamea aquila. Ca. 15 Weibchen flogen in den Pfeifengrashorsten im Umkreis von nur 50m um den Leuchtturm. Ausschließlich im Dunkeln, an Stellen an denen das Licht durch Geländeunebenheiten oder Büsche abgeschirmt wurde. Die Tiere waren allesamt mit der Eiablage beschäftigt und interessierten sich weder für die aufgehängten Köderschnüre noch für das Licht. Allerdings zeigten sie sich nicht sehr kooperativ, so dass mir nur 2 Fotos eines Tieres gelangen. Die anderen wurden bei Annäherung sofort unruhig und flogen auf. Manche setzten sich dann kurz ins hohe Gras flogen aber gleich weiter. Eines zeigte dabei seine Hinterflügel und ließ sich auch knipsen.


Viele Grüße, Daniel

Beiträge zu diesem Thema

Gestern auf der Beurener Heide am Rande der Schwäbischen Alb *Foto* Bestimmungshilfe
Apamea aquila_Eiablage?
Re: Apamea aquila_Eiablage?
Re: Apamea aquila_Eiablage
Motiviert von Daniel: erneut Apamea aquila im Zollernalbkreis *Foto*