Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Heliothea discoidaria *Foto*

Was soll ich damit machen?

Jeden Tag sehe ich Heliothea disdiodara und finde auch diese Kokons, oft in Santolina Arten oder in ihrer Umgebung.
Im Kokon befindet sich eine Raupe / Puppe, die vor ein paar Tagen nur ein paar Mal herauskam, aber auch immer wieder zurück ging. Vielleicht war es auf der Suche nach (dem) Essen, also kümmere ich mich um frische Santolina-Blätter etc., konnte aber nicht sehen, dass es gegessen wird. Ich sehe auch keine Exkremente.
Ich bin davon überzeugt, dass es die Raupe / Kokon von Heliothea discoidaria ist, kann aber nichts darüber im Internet finden, so dass es auf ein Heliothea Discoidaria Bild aus diesem Ereignis warten muss.
Ist das ein bekanntes Verhalten von Caterpillar / Cocoon? Ich denke, das ist etwas ganz Besonderes

26 juni

Liebe Grusse,
Henk Gremmer

Beiträge zu diesem Thema

Heliothea discoidaria *Foto*
Wirklich Heliothea discoidaria?
Re: Wirklich Heliothea discoidaria? *Foto*
Re: Wirklich Heliothea discoidaria? *Foto*
Re: Wirklich Heliothea discoidaria?
Re: Heterogynis spec. Vielen Dank Hwermann,