Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Ein bißchen Nähkästchen.
Antwort auf: Frage zum Köderfang ()

Hallo Uwe,

wie sind denn die Erfahrungswerte beim Köderfang

Köderfang bleibt für mich bis heute eine Wundertüte, am besten ohne Erwartungshaltung rangehen.
Selbst in - nach unserem Empfinden - Top-Nächten, auch in Top-Habitaten, ist das Ergebnis oft enttäuschend.
Da spielen sicherlich ganz viele Faktoren eine Rolle.

Streichköder hat einen sehr hohen Verbrauch, Köderschnüre müssen wieder eingesammelt werden, einige Bäume "funktionieren irgendwie nicht richtig", oft weht der Wind genau in die falsche Richtung, dazu noch klebrige Hände und vollgekleckerte Klamotten. ;)

Aber, einige Arten bekommst du als Falter eben fast nur über die Köderei.

wann bringt ihr den Köder aus und wann schaut ihr nach? In welcher Nachtzeit ist der meiste Anflug?

Auf jeden Fall vor der Dämmerung, und mit dieser dann am besten viertelstündlich kontrollieren.
Nach meiner Erfahrung fliegen die meisten Falter in dieser Phase an, "nach hinten" läßt es dann stark nach.

Ich versuche es gerade mit Rotwein-Zucker Mischung, sowohl auf Bäume gepinselt als auch mit Köderschnüren.

Für meinen Geschmack der wirksamste, günstigste und schnellsthergestellte Köder (Rotwein erwärmen [nicht kochen!] und soviel Zucker rein wie er aufnimmt, über'n Daumen so 1:1), angeboten in Hanfseilen, o. ä..
So flüssig allerdings nicht gut zum Streichen/Pinseln geeignet.

würde ich dabei gerne Weibchen bekommen, deren Eier überwintern, z.B. Asteroscopus sphinx

Die Art hat einen verkümmerten Rüssel.

Schöne Grüße,
Thomas.

Beiträge zu diesem Thema

Frage zum Köderfang
Anflug war gleich Null
Ein bißchen Nähkästchen.
Re: Ein bißchen Nähkästchen.
Re: Ein bißchen Nähkästchen.
Re: Ein bißchen Nähkästchen.
Re: Ein bißchen Nähkästchen.
Re: Ein bißchen Nähkästchen.
Re: Ein bißchen Nähkästchen.
Haha, warum denn das?? VG Uwe *kein Text*
Erfahrungswerte, ist wirklich Ernst gemeint, VG Peter *kein Text*
Re: Erfahrungswerte, ist wirklich Ernst gemeint
Re: Frage zum Köderfang ... aus dem Werkzeugkästchen *Foto*
Re: ... aus dem Werkzeugkästchen
Eine aktuelle Köderei. *Foto*
Re: Eine aktuelle Köderei.
Köderei /Material.