Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Re: Zygaena filipendulae: Zuordnung der ssp.

Hallo Egbert,

grundsätzlich gebe ich euch natürlich Recht das man auch die Lebendfotos nach Unterart trennen sollte.
bei dem von dir angesprochenen Falter hab ich allerdings Probleme.

Wenn ich die Verbreitungskarte und die Funddaten des gesichteten Materials von Tarmann & Tremewan (2013) richtig deute, müßte dieses Lebendbild:
http://www.lepiforum.de/1_forum.pl?page=1;md=read;id=77644
zur ssp. polygalae (Esper, 1783) und nicht zu gigantea gehören.

Aus den oben aufgeführten Gründen würde ich ihn auch nicht zur ssp. gigantea stellen, aufgrund seines äußeren Erscheinungsbildes passt er aber auch
nicht zur ssp.polygalae.
Nun sind im Fundgebiet nur zwei Punkte markiert und das Verbreitungsgebiet jeder ssp. ist sicherlich auch gewissen Schwankungen ausgesetzt und so würde ich diesen Falter
zur ssp. stoechadis stecken.

Und diese Lebendbilder:
http://www.lepiforum.de/bestimmung.pl?md=read;id=13728
http://www.lepiforum.de/bestimmung.pl?md=read;id=10321
sollten demnach zu filipendulae stoechadis (BORKHAUSEN, 1793) gehören.

Auch hier gibt es auf der Karte sehr wenig Fundpunkte so das ich diesen Teil der Karte nicht unbedingt als repräsentativ ansehe.
Vom Erscheinungsbild sehe ich keine Veranlassung ihn nicht als ssp.polygalae anzusprechen.

Das liegt zwar mit Blick auf die Verbreitungskarte im erwähnten Artikel nahe, aber ich bin mir mangels Literatur zu dieser Gruppe nicht sicher: der Fundort meines Beleges (Monemvassia, Peloponnes) ist mehrere hundert Kilometer außerhalb (süd- / südöstlich) der Verbreitungskarte im genannten Artikel! Und bei der Vielfalt von ssp. bei Zygaena filipendulae würde ich nicht ausschließen, das dort eine andere vorkommen könnte. Hast Du Erkenntnisse / Literatur, die belegen, dass auf dem südöstlichen Peloponnes die ssp. illyrica Holik, 1943 vorkommt?

Literatur die dies belegt ist mir nicht bekannt.
Die ssp. illyrica wurde durch diesen Artikel erst wieder aus der Versenkung geholt bis dahin galt sie als Syn. der ssp. zarana

Wie komme ich zu meiner Einschätzung?
Nun in der Beschreibung von Holik werden Merkmale erwähnt:
z. B.
Breiter Hinterflügelsaum (HFS) aber nicht so breit wie bei der ssp. zarana
Flecken getrennt, Fleck 6 neigt zur Reduktion
Flügelschnitt schmal und zugespitzt
Farbe ist ein sattes aber lebhaftes Karmin

alle umliegenden Unterarten haben entweder einen schmalen HFS, einen anderen Farbton, eine andere Fleckung oder Form der Vorderflügel (auch in Kombination).
so kam ich durch das Ausschlussverfahren auf die ssp.illyrica.

viele Grüße

Jürgen Becker

Beiträge zu diesem Thema

Empfehlung: "LetzteAenderungen".
Danke an alle Mitwirkenden
Zygaena filipendulae ssp. liguris
Synonymie Z. filipendulae liguris - Quelle?
Re: Synonymie Z. filipendulae liguris - Quelle?
Vielen Dank für die Infos! *kein Text*
Re: Dank an Axel, Rando, Egbert und Michel! super ! VG. *kein Text*
Re: Empfehlung: Zygaena filipendulae
Zygaena filipendulae: Zuordnung der ssp.
Re: Zygaena filipendulae: Zuordnung der ssp.