Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Raupenmumie im Gras *Foto*

Gestern im Gras auch diese Raupenmumie gefunden. Es zeigt gut dass nicht alle Raupen es über den Winter schaffen.

Was dies mal geworden wäre ist schwierig zu sagen. Vom Artensprektrum erscheint mir Großes oder Rostbraunes Ochsenauge und evtl. die Rostbinde am wahrscheinlichsten. Da diese dort lokal fliegen.

Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Depot bei Brüggen / Kreis Viersen, Borstengras / Kiefernwald, 30m, 26. März 2021, Tagfund (Freilandfoto: Jens Weller)

Beiträge zu diesem Thema

Raupenmumie im Gras *Foto*
Mit den Temperaturen hat das nichts zu tun, aber mit einer Wespe. ;) VG, Tina *kein Text*
Re: Aha, also Parasitierung *kein Text*
Ja, und ich würde das Opfer eher bei den Eulen vermuten. VG, Tina *kein Text*