Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Die häufigsten Tag- u. Nachfalterarten 2017 in unserem Garten

Hallo,

den Admiral haben wir im Frühjahr/ Sommer 2017 nur einzeln gesehen. Im September/Oktober sahen wir die Falter häufiger an unseren blühenden Efeubeständen und an unseren spät blühenden Ölweiden.

In 2017 war mit großem Abstand Pieris mannii die häufigste Tagfalterart in unserem Garten in Rösrath-Kleineichen (bei Köln). Die Art flog hier vom 30.03.2017 bis etwa Mitte Oktober. Pieris rapae war im Frühjahr seltener, im Laufe des Augustes wurden sie erst etwas häufiger.
Die häufigste Nachfalterart war der Buchsbaumzünsler -Cydalima perspectalis, gefolgt von der Apfelwickler -Cydia pomonella. Beide Arten waren hier eine Plage. Während ich die Zünslerraupen einigermaßen im Griff hatte, waren fast alle unserer Äpfel wurmstichig.
Häufig waren in 2017 auch die Arten Eilema caniola (ca. 15 Beobachtungen), Laspeyria flexula (ca. 20 Beobachtungen) und Idaea rusticata (ebenfalls etwa 20 Beobachtungen). L. flexula und I. rusticata konnte ich noch nie so oft wie in diesem Jahr beobachten.
Die Neuankömmlinge I. rusticata fand ich an meinem Wohnort das erste Mal am 07.07.2011 (2 Falter), E. caniola am 26.08.2012 (2 Falter) und P. mannii am 30.06.2015.

Gruß
Klaus

Beiträge zu diesem Thema

Die häufigsten Tag- u. Nachfalterarten 2017 in unserem Garten
Re: Die häufigsten Tag- u. Nachfalterarten 2017 in unserem Garten
Re: Die häufigsten Tag- u. Nachfalterarten 2017 in unserem Garten
Welcher Zünsler?