Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Re: HQI für den Lichtfang der Zukunft?

Hallo Frank,

ich gebe dir einen (geschichtlichen) Überblick über die Entwicklung der Lampentypen. Mein Lehrmeister hatte eine Osram HQS, 250 Watt mit einem klaren Quarzglaskolben, der sicher mehr als 90% des UVs durchließ (nicht ganz ungefährlich). Dieser Typ war schon in den 60er Jahren nicht mehr auf dem Markt und wurde durch HQA, mit einem klaren Kolben aus Normalglas und auch durch die HQL mit matten Kolben abgelöst Beide Typen ließen noch genügend UV durch. Die HQA verwende ich heute noch in Kombination mit Schwarzlicht.
Die HWL-Typen kamen ohne Vorschaltgerät aus, erzeugten aber ein etwas „wärmeres“ Mischlicht und filterten mit ihrem matten Kolben einen großen Anteil des UVs aus.
Leider habe ich mit HQI noch keine Erfahrung. Vor wenigen Wochen habe ich bei Amazon eine Lampe gekauft. OMNILUX LED E-27, 230V,15 Watt, 80 LEDs UV. Nicht ganz billig, ca 45 €. Ein erster Test steht noch aus. Wende dich doch wegen dieses Themas an Michael O., der in der letzten Zeit viel an Lampen „gebastelt“ hat.
Beste Grüße
Ernst

Beiträge zu diesem Thema

HQI für den Lichtfang der Zukunft?
Re: HQI für den Lichtfang der Zukunft?
Re: HQI für den Lichtfang der Zukunft?
Re: HQI für den Lichtfang der Zukunft?