Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Re: Athetmia ambusta (Atethmia ambusta) Raupen

Hallo Dieter,
vielen Dank für deinen interessanten Bericht! Ambusta scheint nach den Literaturangaben in Mitteleuropa nur an der Kulturbirne vorzukommen, ihre Fundorte liegen demnach nicht in Auen, wo die wilde Pyrus pyraster vorkommt. Oder es hat dort noch keiner nachgesucht, aber irgendwo wäre vermutlich ein Falter zufällig ans Licht gekommen, in Auen wird ja geleuchtet.
Sehr interessant finde ich, dass mittel- und südeuropäische Populationen offenbar eine unterschiedliche Lebensweise haben und es wäre noch interessanter, ob sich auch in der DNA größere Differenzen finden. Mein Exemplar wurde heuer von Peter Huemer /Museum Innsbruck zur DNA-Analyse (mt-DNA, BOLD) gesandt, ich weiß nicht, ob schon ein Ergebnis vorliegt.
Liebe Grüße, Erwin

Beiträge zu diesem Thema

Athetmia ambusta (Atethmia ambusta) Raupen
Re: Athetmia ambusta (Atethmia ambusta) Raupen
Re: Athetmia ambusta (Atethmia ambusta) Raupen