Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Re: Aricia montensis - jedoch ohne Absicherung....

Hallo Steffen,

gerade gibt es auch eine Anfrage zu einem Aricia sp.-Individuum von den NE-spanischen Picos de Europa in Forum 1 (http://www.lepiforum.de/1_forum_2016.pl?page=1;md=read;id=70547).

wenn ich SANUDO-RESTREPO, C. P., DINCA, V., TALAVERA, G., VILA, R. (2013) - Literaturzitat Nummer 3 in der BH unter Aricia montensis -> http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Aricia_Montensis - richtig verstanden habe, dann geht man von 3 guten Arten (A. agestis, A. artaxerxes, A. cramera) und der vermutlich guten Art A. montensis aus.

Es ist schön, dass du dieses Literaturzitat erwähnst: bis heute morgen war ich noch auf dem Wissensstand, dass A. agestis nicht in Spanien vorkommt (Garcia-Barros et al [2004]: Atlas de las mariposas de la Peninsula Iberica). Seither wurde aber A. agestis in Katalonien nachgewiesen, wie Text und Tabellen-Supplement bei SANUDO-RESTREPO et al. (2013) belegen (Provinzen Barcelona und Girona). Diese Nachweise waren überfällig und überraschen kaum (man betrachte nur die pralle Liste der Reliktvorkommen "nordischer" Falterarten in Nordspanien).

Aricia agestis in Nordspanien (exemplarische Fundorte aus: SANUDO-RESTREPO et al. 2013):

Prov. Barcelona: Osona: Coll Formic
Prov. Barcelona: V. Oriental: Can Liro; El Puig (Montseny); Font d’en Vila, Matagalls;
Prov. Girona: Alt Empordà: Closes del Tec; Montjoi; Darnius,
Prov. Girona: La Garrotxa: Sta. Maria del Mont
Prov. Girona: Fontanals de Cerdanya: Estoll;
Prov. Girona: Ripollès: Gorg de l'Olla, Campdevànol

Zu den Höhenlagen dieser nordostspanischen Fundorte kann ich auf die Schnelle nichts sagen (sie dürften kaum die 1000 m-Marke überschreiten).

Da A. artaxerxes im Süden der (spanischen) Pyrenäen offenbar ausgeschlossen werden kann(?)

Nächste Fundorte in der französ. Alpen.
und A. agestis auf 1350 - 1400 Metern nicht mehr vorkommen sollte(?)

Sehe ich auch so.
... dazu A. cramera eine recht deutlich ausgebildete rote/orange Binde tragen sollte(?)

Ja, in 90% aller Fälle ...
wäre die auf dem nachfolgend gezeigten Foto abgebildete Art vermutlich A. montensis zuzuordnen.

Ich sehr hier auch A. montensis.

Du hast Recht, wenn du dieses ominöse "sollte" ständig wiederholst. Je mehr geforscht wird (faunistisch oder sonstwie), umso mehr kommt ans Tageslicht . So vermuten z.B. SANUDO-RESTREPO aufgrund ihrer genetischen Untersuchungen unter Aricia morronensis und Aricia anteros weitere kryptische Taxa.

viele Grüsse: Hermann

Beiträge zu diesem Thema

Aricia montensis - jedoch ohne Absicherung.... *Foto*
Re: Aricia montensis - jedoch ohne Absicherung....
Re: Aricia montensis - danke für die Aufarbeitung und Habitat *Foto*