Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

was futtert das Tier denn eigentlich? Kommt darauf an, wer es futtert! :D

Hallo Tonton,

Dein Betreff ist klasse - ich lasse ihn daher stehen! :) Mit Ergänzung! :D

Was mir bereits öfters in der Bestimmungshilfe aufgefallen ist: dort ist oftmals nur schwer im Text herauslesbar, was so eine Art eigentlich frisst.

Ja.

In dem Beispiel zu dieser Art sind zwar Raupen abgebildet - aber Futterpflanzen Hinweise auch nicht im Text.
http://lepiforum.de/lepiwiki.pl?Clemathada_Calberlai

Ja. Das waren ex-ovo-Zuchten. Fütterungspflanzen wurden vom Züchter und Fotografen wohl deshalb nicht genannt, weil sie die klassische Futterpflanze der Literatur betraf. Wozu also sagen, dass man die Raupen tatsächlich damit füttern kann? Wenn Du ein Bild Deiner wohlgenährten Katze zeigst, berichtest Du doch auch nicht, was für ein Katzenfutter Du ihr gegeben hast (es sei denn, es war etwas Besonderes).

Bei "Allesfressern" ist es natürlich oftmals kein Problem, dass diese die eine oder andere Futterpflanze auch in nördlicheren Gefilden finden können, bzw. sich anpassen.

Oh, jetzt redest Du aber inhaltlich gar nicht mehr von "Futterpflanzen" sondern von Freiland-Eiablagepflanzen und Freiland-Raupennahrungspflanzen. Das ist aber vielfach etwas völlig anderes ...

Bei spezialisierten Arten würde es mich aber wundern, wenn diese plötzlich anderswo auftauchen sollten, ohne dass vorher auch deren Futterpflanze(n) eingeschleppt worden sind.

Also, das was Du suchst, hat z.B. HOSTS zu bieten, hier also http://www.nhm.ac.uk/our-science/data/hostplants/search/list.dsml?searchPageURL=index.dsml&Familyqtype=starts+with&Family=&PFamilyqtype=starts+with&PFamily=&Genusqtype=starts+with&Genus=&PGenusqtype=starts+with&PGenus=&Speciesqtype=starts+with&Species=calber&PSpeciesqtype=starts+with&PSpecies=&Country=&sort=Family

Dort erfährst Du:

"Lepidoptera Family Lepidoptera Name Hostplant Family Hostplant Name Country
Noctuidae Hada calberlai Ranunculaceae Clematis vitalba Italy"

Und genau das ist das Problem! Clematis vitalba als "Futterpflanze" geistert hundertfach durch Literatur und Internetquellen. In HOSTS wurde einfach alles zusammengeschrieben, was irgendwann irgendwo mal als Futter genannt wurde - mit der tatsächlichen Nutzung im Freiland hat das nichts zu tun.

Klar kannst Du im Supermarkt "Katzenfutter" kaufen und Deine Katze wird davon auch fett werden - aber Du wirst bei der Durchsicht des Regals nicht erfahren, wovon sich Wildkatzen im Wald ernähren!

Und Clematis vitalba ist in Mitteleuropa sehr, sehr viel weiter verbreitet als C. calberlai! Jedenfalls haben wir mit Thyris fenestrella, Eupithecia haworthiata, ein paar Horisme-Arten, Hemistola chrysoprasaria und Melanthia procellata eine ganze Reihe von auf diese Pflanze spezialisierten Arten mit recht weiter Verbreitung. An der Pflanze kann es hier also nicht liegen.

Ich finde diese Verbindungen immer sehr aufschlussreich.

Ich auch!

Futterpflanzen in der BH: finde ich unterbewertet - ich fÄnde es nicht schlecht, wenn auf den einzelnen Seiten ggf. ein extra Absatz eingebaut werden würde. Ist sicherlich bei den Tausenden von Arten nicht umgehend verwirklichbar, aber falls Ihr mal an einer Seite rumbastelt, dann fände ich es nicht schlecht einen Absatz: Futterpflanzen: xyz-genus; xxz genus einzufügen. Man findet es dann schneller und einfacher, als sich den ganzen Text durchzulesen (wo es auch nicht immer aufgeführt ist).

Du scheinst die Bestimmungshilfe wenig zu nutzen!(?) Eine Absatz "Futterpflanzen" gibt es in der Tat nicht, und solange ich noch ein bisschen mitreden darf, wird es den auch nicht geben! Einen Mangel an Copy-Paste-(Des-/Halb-)Informationen hat das Internet doch wahrlich nicht. Lepiforum will sich hier davon absetzen und genau diesen krankhaften Trend nicht mitmachen. Aber: Lepiforum hat seit vielen Jahren auf den Artseiten eine Rubrik "Biologie" (aktuell bei 5.433 Arten zu finden) und dort eine Unterkategorie "Nahrung der Raupe" - und die ist mittlerweile bei immerhin 2.927 Arten (seit heute auch bei C. calberlai) zu finden, auch wenn es dort dann manchmal nur heißt "Noch unbekannt!"

Der Zuwachs seit 1. Januar 2017 betrug beim Abschnitt "Nahrung der Raupe" 891 Arten, also 1,17 Arten pro Tag. Wenn ich das alleine mache und weiter neue Arten beschrieben werden, bin ich also in ca. 22 Jahren fertig mit den europäischen Arten, mit dem beschleunigten Tempo von 2018 sogar schon ein paar Jahre früher. Mein Schwerpunkt lag hier bisher bei den monophagen und oligophagen Mikrolepidoptera. Das werde ich auch so beibehalten, denn hier ist das Informationsdefizit am größten. Bei den gut bebilderten Großschmetterlingen wird bei mono- bis oligophagen Arten die Raupennahrung meist ja schon durch die Bilder und Bildlegenden klar, und da gibt es schließlich mehr als genug Bücher und Internetangaben. Und bei den hochgradig polyphagen Arten ist das Kapitel zur Nahrung der Raupe unendlich kompliziert. Die Hauptarbeit bei der Erstellung des Abschnitts ist nicht, irgendeine Internet- oder Buch-Angabe zu finden, sondern die Fülle der Angaben auf tatsächliche oder nur vermutete Primärangaben zurückzuführen und die Angaben auch richtig zu gewichten. Wichtig ist es hier vor allem, die Tausende an Falschangaben als solche zu entlarven und zu benennen.

Bei C. calberlai gibt es viele Zuchtangaben, aber noch immer ist nicht klar, ob denn jetzt die Raupe oder die Puppe überwintert - oder ob es beides gibt. Hat die Art tatsächlich nur eine Generation, die dann im Sommer teilweise in Diapause geht, oder gibt es eine partielle 2. Gen.? Da sind noch ganz viele Fragen offen. Das merkt man aber erst, wenn man mal die verschiedenen Behauptungen nebeneinander stellt.

Viel Spass

Danke, den werden wir 2019 mit dieser Art haben.

Viele Grüße

Erwin Rennwald

Beiträge zu diesem Thema

Erstnachweis für Deutschland: Clemathada calberlai *Foto* Bestimmungshilfe
Clemathada calberlai - Funddaten-Korrektur !!
Nachtrag zur Fundstelle: Korrektur der Höhenangabe
Clemathada calberlai - erstaunlicher Neunachweis.
Re: Clemathada calberlai - erstaunlicher Neunachweis.
verwechslungsträchtig, wenn abgeflogen ...
@Axel: Bitte nochmals um Telefon-Kontakt ...
was futtert das Tier denn eigentlich?
"Nahrung der Raupe": schon bei hunderten von Arten detailliert aufgelistet...
Re: was futtert das Tier denn eigentlich?
Futterpflanze: Clematis vitalba (Ranunculaceae)
Der Gattungsname von calberlai bezieht sich auf die Raupennahrung. - Grüße, Axel *kein Text*
Nahrungspflanze: Clematis vitalba
Nicht zu vergessen: Wiss. Prinzip der Autopsie
Futterpflanze - Nahrungspflanze
Danke für deinen Beitrag, Jutta, ...
Ein Loblied auf den Lepiforums-Glossar
was futtert das Tier denn eigentlich? Kommt darauf an, wer es futtert! :D
Erwin, DEIN Betreff ist einfach KLASSE! - Wer 'futtert' Raupen? :) - BG Eckard *kein Text*
Futter und Frass, Hosts etc etc
Glückwunsch, liebe Jutta! @ Co-Admins ...
Danke für Glückwünsche und Deutschlandfähnchen !
Re: Vorher und Nachher geht jetzt noch ;)
Das ist aber richtig lieb ...
Ehre und Dank, wem Ehre und Dank gebührt: hier der lieben Annette
Re: Ehre und Dank, wem Ehre und Dank gebührt: hier der lieben Annette
Ja, ihr seid ein SUPER-Team... alle Admins!!